Straßensprüche in Süd-Afrika

„Die Mozabiquens übernehmen unsere Arbeit

Die Nigerianer haben den Drogenhandel und Johannesburg für Boko Haram und Menschenhandel beansprucht

Kleine chinesische Geschäfte in den Einkaufszentren schließen wegen der Gefahr fremdenfeindlicher Angriffe

Die Simbabwer, hauptsächlich die Lastwagenfahrer, sind für die meisten Morde auf dem Bauernhof verantwortlich

Die malawischen Lkw-Fahrer übernehmen unsere Arbeit

Die Tansanier sind diejenigen, die Lastwagen und Autos entführen“

Zum Artikel Südafrika Sitrep – Fremdenfeindlichkeit und Regierungserklärung in einem Zustand kritischer Inkompetenz“

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Realkapitalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s