Genderglück

Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, Ursula von der Leyen (l), Verteidigungsministerin von Deutschland, Florence Parly (M), Verteidigungsministerin von Frankreich, und Margarita Robles, Verteidigungsministerin von Spanien, tauschen bei der Vertragsunterzeichnung für das milliardenschweren Rüstungsvorhaben des Luftkampfsystems der Zukunft (FCAS) Dokumente aus. (Foto: dpa)

Die Kriegsministerin von Deutschland (l) und die Kriegsministerin von Frankreich (M) und die Kriegsministerin von Spanien (r) hantieren mit Vertragsunterlagen. Es geht um Milliarden für FCAS. Das ist ein Luftkampfsystem der Zukunft.

Welche Freude, dass wir endlich die alten weißen Männer los sind!

Dieser Beitrag wurde unter Krieg, Realkapitalismus abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Genderglück

  1. fidelpoludo schreibt:

    Das Phänomen ist mir gestern auch aufgefallen. Ich dachte, bei der anschließenden Pressekonferenz im Sportpalast würde jede von ihnen gleichzeitig ein kleines Plakat aus der Handtasche kramen und hoch halten;
    1. „Wollt Ihr die totale Emanzipation? Wollt Ihr sie…“
    2. „Voulez-Vous l’émancipation totale? Vous la voulez…“
    3. „¿Quieres la emancipación total? ¿La quieres a ella…“
    Und sie hätten damit sicherlich keineswegs ihre Emanzipation von der englischen Sprache ausdrücken wollen. (Obwohl „total“?)

    Liken

  2. deutschlandssterne schreibt:

    Wer wie Kriegsministerin Ursula von der Leyen schwangere Frauen in Panzer stecken will gehört vor den Internationalen Gerichtshof in Den Haag aber keinesfalls in ein politisches Amt!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s