Freiheit für Assange! Updates: 12.4.;

Assange ist ein würdiger Kandidat für den Friedensnobelpreis.

Weder Junge noch Alte haben eine Zukunft ohne Informations- und Meinungsfreiheit.

Video der Schande aus London:

****************************

Stimmen der Wahrhaftigkeit und Solidarität: 

Matthias Bröckers: „Free Julian!“

Whitney Webb (Rubikon):Lasst sie nicht gewinnen!“

Jonathan Cook (antikrieg.com): „Die sieben Jahre Lügen über Assange werden jetzt nicht aufhören“

Farooque Chowdhury (Blog Einar Schlereth): „Assange stellte die bürgerliche Demokratie und den bürgerlichen Staat bloß“

Sputnik: „Solidarität mit Assange! Linke mit Protestkundgebung vor britischer Botschaft“

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu Freiheit für Assange! Updates: 12.4.;

  1. Jo Bode schreibt:

    Setzt die US-Regierung und das US-Militär auf die Liste der Terror-Organisationen!

    Gefällt mir

  2. H.Bruehns schreibt:

    Julian Assange, Chelsea Manning, Edward Snowden, haben maßgeblich dafür gesorgt, dass die Maske von dem hässlichen Gesicht des sogenannten „Wertewestens“ gerissen wurde. Nun meint man hoffen zu können, dass es Aufrufe Der Linken, der Friedensbewegung, Campact, dem DJV u.a. geben wird, sich vor der britischen Botschaft in Berlin zu versammeln, um gegen die Auslieferung von J. Assange an die USA zu protestieren. Der Iran hat ja die USA bereits als Terrorstaat eingestuft.

    Gefällt mir

  3. Jo Bode schreibt:

    Schlagzeile im bayrischen Merkur zur Verhaftung von Assange:

    „Wikileaks-Gründer Assange: Ekel-Detail bekannt – schmierte er Fäkalien an die Wände?“

    https://www.merkur.de/politik/assange-in-london-verhaftet-trump-weiss-nichts-ueber-wikileaks-ekel-detail-bekannt-news-zr-12183033.html#

    Gefällt mir

  4. albert albern schreibt:

    „Nach der Verhaftung von WikiLeaks-Gründer Assange gehen die Behörden in Ecuador gegen dessen Umfeld vor. Ein Vertrauter wurde in Quito festgenommen. Politiker in den USA fordern, Assange vor Gericht zu stellen.“
    https://www.tagesschau.de/ausland/assange-mitarbeiter-festnahme-101.html
    Die USA fühlen sich in ihrer Ehre verletzt. Und Ecuador macht mit. Die Macht muss halt immer etwas machen…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s