Tatsachen kennen! – Migration, Integration, deutsche Heimat

Dank an Joachim Jahnke, der empirische Daten analysiert und synthetisiert, hier.

Eine klare Position bezieht Jahnke in einem weiteren Beitrag auch zum Problem „Heimat“ bzw. „Migration und deutsche Heimat“.

Ich teile seine Position und weise zugleich darauf hin, dass es in der DDR zum Problem bzw. Thema „Heimat“ niemals Nihilismus gab und ebenso wenig Blut- und Boden-Mythos. Der DDR-Heimatbegriff war immer aufgeklärt humanistisch, an der deutschen Klassik orientiert. Im Laufe der Entwicklung wurde dabei  gewisse Verengungen der Auffassung des Nationalen überwunden.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Leben, Machtmedien, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus, Realsozialismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s