In Andersens Märchen rief das kleine Kind während der Prozession:

Aber er hat ja nichts an!“

Und sein Vater sagte immerhin: ‚Herr Gott, hört des Unschuldigen Stimme!“ 

Heute machen die Kinder selbst Prozession. Aus Jux sind sie nackt. Dafür lassen sie sich von den Zeremonienmeistern (und einigen Eltern) zu ihren prächtigen Kleidern beglückwünschen. 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, Demokratie, kein Witz, Kirche, Kunst, Literatur, Mensch, Realkapitalismus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s