Scharf auf den Winterfeldzug?

V. d. Leyen besuchte in Rukla, Litauen, 100 km von der russischen Grenze entfernt 500 Bundeswehrsoldaten, „die dort im Auftrag der Nato zur Abschreckung Russlands stationiert sind“ (Quelle).

„Sie sind geschützt vom größten Militärbündnis aller Zeiten“, sagte die Ministerin am Dienstag bei einer Begrüßung der in Litauen stationierten Nato-Truppe auf dem Militärstützpunkt Rukla. Litauen werde nie wieder allein stehen müssen, seine Freiheit und Unabhängigkeit nie wieder geopfert werden, sagte sie unter Bezug auf die sowjetische und nationalsozialistische Besatzung des Landes. „Wir sind entschlossen, Litauen zu schützen.“  (Quelle hier und hier.)

Ministerin v. d. Leyen weiss nicht, dass der Winterfeldzug damals – nachdem man „zurückgeschossen hatte“ – in Stalingrad scheiterte.

Das deutsche Volk aber, wenn es aus seiner Geschichte gelernt hat und wenn es die Souveränität des Handelns hat, muss v. d. Leyen heute noch zur Hölle schicken wegen vorsätzlichem Verfassungsbruch (Art 87a) und Kriegshetze (Art 26 in Verbindung mit Art 96) vor Gericht stellen.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Scharf auf den Winterfeldzug?

  1. Sven Thom schreibt:

    Wenn das so ist wie ihr schreibt und unumstößliche Beweise wie auch Fakten habt, so fordere ich hiermit diese Sache sofort zur Anzeige (Strafanzeige) zu bringen. Und wenn dann niemand darauf reagiert, umgehend Strafanzeige wegen Unterlassung im Amt zu stellen.
    Wenn man die richtigen Werkzeuge benutzt, bringt man auch diesen Stein ins rollen und es werden mehr und mehr Menschen aufwachen.

    Liken

    • Joachim Bode schreibt:

      Die Juristen und die Gerichte sind so ziemlich die Letzten, die sich dazu eignen, emanzipatorische oder auch demokratische Verhältnisse gegen die „Obrigkeit“ durchzusetzen. Seltene Ausnahmen gibt es, wobei die entsprechenden Wirkkräfte meist nicht bei den Spruchkörpern zu finden waren.
      Dennoch ist es falsch, auf diesen doch sehr kümmerlichen Zweig unserer Gewaltenteilung zu verzichten. Immerhin haben besonders die anti-aufklärerischsten Entscheidungen zur Bewustseinsbildung und zum Illusionsverlust bei manchen Mitbürgern gesorgt.

      Liken

  2. Theresa Bruckmann schreibt:

    Dieser Textbeitrag von Albrecht Müller auf seinen NDS hat mich ziemlich
    mitgenommen, also all diese Vorkommnisse so konzentriert, zu lesen:
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=49179
    Wissenswert auch dieses:
    https://deutsch.rt.com/international/83941-experte-zum-inf-vertrag-dritte/

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s