Fundstück – 21.12.2018 – Kai und Leukefeld zum angekündigten US-Rückzug aus Syrien

Beachtlich.

Leukefeld hier.

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Krieg, Krise, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fundstück – 21.12.2018 – Kai und Leukefeld zum angekündigten US-Rückzug aus Syrien

  1. Theresa Bruckmann schreibt:

    Besser gefällt mir die Einschätzung von Jochen Mitschka:
    https://kenfm.de/zeitenwechsel-im-mittleren-osten-oder-droht-ein-grosser-krieg/

    Gefällt mir

  2. Theresa Bruckmann schreibt:

    Bin jetzt erst dem LINK gefolgt und lese in dem Textbeitrag von Karin Leukefelds
    bei Sputnik, Zitat: „Maas will den Vereinten Nationen eine „Führungsrolle“ einräumen. Man wird sehen, wie sich Deutschland ab 2019 als Mitglied im UN-Sicherheitsrat verhalten wird. Bisher hat auch Deutschland die Vermittlerrolle des UN-Sonderbeauftragten in Genf massiv einseitig beeinflusst. Zum Beispiel dadurch, dass Deutschland eine ausgewählte Oppositionsgruppe, die Nationale Koalition der revolutionären und oppositionellen Kräfte (Etilaf) mit Sitz in Istanbul und den daraus hervorgegangenen Hohen Verhandlungsrat, finanziell, juristisch und medial unterstützt. Will man eine Führungsrolle der Uno, darf man sie nicht für eigene Interessen einspannen….“
    Wenn man zudem die Rollen von Volker Perthes und Merkels vormaligem Mitarbeiter im
    Kanzleramt Heusgen bei der UNO kennt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s