FUNDSTÜCK – 18.11.2018 – Kai aus der Kiste

„Kai aus Hannover“, quer durch die Last, mal aufklärerisch, mal reaktionär, mal fein ironisch, mal derbe drauf. Ich hab ‚mal zugeguckt.

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Krise, Machtmedien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu FUNDSTÜCK – 18.11.2018 – Kai aus der Kiste

  1. fidelpoludo schreibt:

    Guter Tip! Meinungsfroh mit einem guten Schuß anarchistischer Chuzpe – ab und zu in leicht rechtsauslegender Boxerstellung, die gerne einmal zum Tiefschlag neigt und die Bimmel überhört, die das Ende der Runde dogmatisch verkünden will. Ungeschliffen unziseliert gewitzt zugreifende Bauernschläue, die sich sehen lassen kann, die noch Gellermanns rational-galeristische „Macht um Acht“ (weil mit mehr leichtfüßiger Galle) in den Schatten und das „Tagesschau-Heute“-Konglumerat ins weit entfernte Abseits stellt. Ein unaufgeregter apparat- und zuarbeiterloser Alex Jones, der nicht Gefahr läuft, heiß oder heiser zu laufen und ohne Kunstpausen mit Verkaufsabsichten auskommt. Ein Geheimtip. Beachtens- und verfolgenswert! Ich ziehe meine Pelzmütze!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s