Einerlei oder 2erlei

Gastbeitrag JB

Wenn fromme Würdenträger sich ganz besonders für Kinder „interessieren“, wird das derzeit in Deutschland ziemlich kritisch beäugt, teilweise sogar bestraft (falls nicht verjährt), manchmal mit Schmerzensgeld beantwortet. Die Strafwürdigkeit wird jedenfalls nicht bezweifelt, bis jetzt.

In Österreich scheint man das nicht ganz so zu sehen, vielleicht liegt der Fall aber schon zu weit zurück, über 1400 Jahre, und das ist kein Pappenstiel! Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat die von einem österreichischen Strafgericht ausgesprochene Verurteilung einer Frau bestätigt, weil sie die Verehelichung eines reifen Mannes namens Mohammed mit einem unter 10jährigen Mädchen als Pädophilie bezeichnet hat – vielleicht auch deshalb, weil Mohammed nicht mehr greifbar war?

https://www.nrz.de/panorama/prophet-mohammed-darf-nicht-paedophil-genannt-werden-id215649415.html

Das dürfte nach Rechtskraft des Urteils auch für Deutschland gelten. Logische Folge: Die hiesige Aufregung (und das ist sehr, sehr gelinde ausgedrückt) um die pädophilen Übergriffe kirchlicher Würdenträger löst sich strafrechtlich bedingt in Luft auf: Sie stört den religiösen Frieden.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Gesundheit Alter Tod, kein Witz, Kirche, Leben, Liebe Sex, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Einerlei oder 2erlei

  1. kranich05 schreibt:

    Mir ist dunkel in Erinnerung, dass vor nicht allzu langer Zeit der Rechtsstaat schon einmal kirchlichen bzw. religiösen „Werten“ angepasst wurde, weil irgend eine Religion die Gepflogenheit hat, an sehr jungen Kindern „rumzuschnippeln“. Wie ich erinnere, ist das aber nur an männlichen Kleinskindern erlaubt, während es an weiblichen (zu Recht) als barbarisch gilt. (Was sagen die Gender-Fachleute dazu?)

    Sehr gelungen finde ich übrigens die Formulierung vom „frischen Gotteswind“, die mir hier zum ersten Mal begegnete: https://qpress.de/2018/11/16/heilige-koennen-nicht-posthum-paedophil-werden/

    Gefällt mir

  2. Dian schreibt:

    Danke JB und Opa.
    Ich erlaube mir, auf den hier zuweilen schon genannten Ulrich Gellermann und dessen am Mittwoch anstehenden Prozess in München per Link aufmerksam zu machen:
    https://www.rationalgalerie.de/schmock/gellermann-erneut-vor-gericht.html
    Solidarität macht stark, Ulrich Gellermann kämpft gegen starke Lügen, für Meinungsfreiheit!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s