Fundstück – 26.9.2018 – Leen Kroetsch zu „Integration“

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Fundstück – 26.9.2018 – Leen Kroetsch zu „Integration“

  1. ups2009 schreibt:

    Das ist beste Integration wenn nur noch ein oder zwei Deutsche!
    Guckst Du hier Integration Neusprech

    Integration (Soziologie) – Wikipedia
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/86/Stufen_Schulischer_Integration.svg
    Nicht, dass da die Neuen etwa im Sportverein und bei der Feuerwehr mitmachen, nein das wäre NAZI.
    Die Neuen machen innerhalb der Gesellschaft eine eigene geschlossene Gruppe und bleiben dort für ICKE, thats „Integration“ .-)
    Was früher Integration wurde durch Wortbetrug zur Inklusion umbenannt.

    50% Punkte für Nichts …
    https://www.dailywire.com/news/36318/florida-teacher-fired-not-giving-students-credit-kassy-dillon

    Gefällt mir

  2. Theresa Bruckmann schreibt:

    Prof. Julian Nida-Rümelin sagt ab Min. 47 einiges zu diesem Thema.

    Gefällt mir

    • fidelpoludo schreibt:

      Danke Theresa. Habe ab Min. 47 zugehört und halte diese „einiges“ für durchaus treffend – wenn auch etwas zu akademisch formuliert – auf den Punkt gebracht. Die Diskussion hätte mich auch noch interessiert.

      Gefällt mir

      • Theresa Bruckmann schreibt:

        Lieer Fidelpoludo,
        diese Diskussion gibt es ebenfalls auf VIDEO:

        Auf dem Vortrags-Video gibt es noch einige Punkte, die mir
        aufgefallen sind, z.B. Staatlichkeit (nicht Nationalstaat ist dabei gemeint)
        und einiges mehr.
        Aufgefallen ist mir auch, dass Prof. Nida-Rümelin aus denselben Quellen
        schöpft wie Prof. Mausfeld.
        Mausfelds Thema ist Demokratie, Debattenraum, Volkssouverän, also
        vereinfacht gesagt: Volkes Sicht (wohlgemerkt ‚Volk‘ verfassungsrechtlich
        definiert).
        Nida-Rümelin argumentiert von den Regierungsaufgaben her, ganz vereinfacht
        gesagt, regierungsseits, dabei durchaus kritisch, aber natürlich nicht so kritisch wie
        etwa wir aus einer außerparlamentarischen Kritik heraus.
        Mich interessieren die vielen Meinungen auch zum 1. Video.
        Jedoch wollte ich erst einmal Frau Kroetsch eine kurze Antwort geben.
        Jetzt, angeregt durch Ihre Frage nach einem Diskussions-Video,
        hörte ich mir dieses noch einmal an und war erstaunt über die interessanten
        Anregungen zu anderen drängenden Problemen dieser Zeit.

        Zu einem anderen Thema:
        Mir begegnete ein Text-Beitrag zum Thema EU-Staatsanwaltschaft.im Netz
        und finde ihn jetzt nicht mehr.

        Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Ein schönes Beispiel, dass man („die Politik“) mit Migration vernünftig, menschlich, förderlich für alle Seiten umgehen kann.
      Das ist auch keineswegs akademisches Geheimwissen.
      Ich erinnere mich, dass bei der Pressekonferenz zum Start von „aufstehen“ am 4.9.18 Ludger Vollmer in ähnlicher Weise unaufgeregt konstruktiv über Migration sprach.

      Welche Interessen und Absichten stecken dahinter, wenn die verantwortliche Politik partout nicht in dieser vernünftigen Weise verfährt? An Zufall glaube ich da schon längst nicht mehr.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s