9/11 und „Der saubere Bruch“

„Nein Ileven“ jährt sich wieder einmal. Erneut werden Feststellungen getroffen und Fragen gestellt, viele nicht zum 1. Mal.

Zur Vorgeschichte wird weniger gesagt.

1984 (hat nichts direkt mit Orwell zu tun) wurde das Institut gegründet. Das zionistische Institut für Fortgeschrittene Strategische und Politische Studien (IASPS)

1996 wird der „Clean Break „-Bericht vorgelegt („Ein sauberer Bruch: Eine neue Strategie zur Sicherung des Reiches“), erarbeitet unter der Leitung von Richard Perle für Netanjahu. Der Bericht liefert die Begründung für einen qualitativ neuen Weltaufschwung des Zionismus, und er begründet, dass zu diesem Zweck  Westasien (der „Größere Mittlere Osten“) ganz und gar umgekrempelt werden muss (am besten mit viel Krieg gegen viel Terror).

Oder, wie Parteibuch es ausdrückt: „Kurz gesagt: mit dem Zerfall der UdSSR wurden die USA für ein paar Jahre einzige Supermacht, und diese „paar Jahre“ wollten Neocons und andere Zionisten ausnutzen, um Westasien kriegerisch nach Israels Vorstellungen umzubauen.“

2000, der Bericht in seiner ganzen wörtlichen Schönheit als pdf.

2001 9/11, die Bombe platzt. Parteibuch: „Als Katalysator, um bei den geplanten Kriegen möglichst schnell in die Gänge zu kommen, nutzten die machthabenden Zionisten bekanntlich 9/11.“

2011Dokumentation der realisierten Strategie.

201810 unwiderlegbare, verstörende Tatsachen zu den 9/11-Anschlägen, aufgezeigt von Elias Davidsson und Craig McKee.

***

Elias Davidsson hält am 13.9.2018 in Berlin einen Vortrag.

Bei Interesse Ort und Zeitpunkt hier erfragen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu 9/11 und „Der saubere Bruch“

  1. Pingback: 9/11 und „Der saubere Bruch“ | Heinrichplatz TV

  2. fidelpoludo schreibt:

    Nicht unerheblich für das Verständnis des „sauberen Bruchs“ und insbesondere seines dritten Punktes („Changing relations with the United States stressing self-reliance and strategic cooperation“) schlage ich die Lektüre des folgenden Beitrags vor:
    „Israel’s Fifth Column“
    Exercising control from inside the government
    Philip Giraldi • September 4, 2018
    http://www.unz.com/pgiraldi/israels-fifth-column-2/

    Gefällt mir

  3. fidelpoludo schreibt:

    Um noch einen drauf zu setzen: Take this, too!
    „High-Fivers and Art Student Spies“
    What Did Israel Know in Advance of the 9/11 Attacks?
    By CHRISTOPHER KETCHAM
    http://www.informationclearinghouse.info/article17260.htm

    Gefällt mir

  4. Johannes S. schreibt:

    Der schamlose Niedergang des deutschen Journalismus, insbesondere ausgehend vom Verbrechen gegenüber der Menschheit durch 9/11 wird umfassend und drastisch beschrieben in einem Beitrag von telepolis: https://www.heise.de/tp/features/Two-Riders-were-approaching-Der-Anfang-vom-Ende-der-deutschen-Medien-4158735.html?seite=all
    Der Linken wird der Vorwurf gemacht das Thema Lügenpresse der AFD überlassen zu haben.
    Das Thema die verwahrlosten Medien wären ein gesonderter Beitrag im Opa-Blog wert.

    Gefällt mir

  5. fidelpoludo schreibt:

    1995 geschrieben, 2006 wiederhollt:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s