Die Kanzlerin verhält sich nicht nur würdelos, sondern menschenverachtend!

Merkelaussage im Video vom 28.8.2018 zu „Hetzjagden“ und „Zusammenrottungen“ in Chemnitz:

Nach der Erklärung der Dresdner Generalstaatsanwaltschaft, dass es (nach bisheriger Erkenntnis) keine Hetzjagden gegeben habe und der noch weitergehenden eindeutigen und offiziellen Erklärung des sächsischen Ministerpräsidenten (Video von heute):

verweigert die Kanzlerin jede Entschuldigung und hat die Stirn zu erklären (lt. DPA gestern am 4.9.2018, viele MSM berichten):

Es habe Bilder gegeben, die «sehr klar Hass und damit auch die Verfolgung unschuldiger Menschen» gezeigt hätten.

Merkel bekräftigt ihre Position in doppelt unehrlicher Weise:

  • Sie bekräftigt und versucht zugleich die Begriffe „Hetzjagden“ und „Zusammenrottungen“ (beide im Plural!) aus der Debatte zu nehmen.
  • Und sie stellt mit dem Wörtchen „damit“ zu Unrecht einen zwingenden Zusammenhang zwischen Hass und der Verfolgung unschuldiger Menschen her.

Hass (ebenso wie Liebe) ist eine in der Regel starke aber keineswegs unnatürliche oder gar verbotene Gefühlsäußerung von Menschen. Hass ist keineswegs zwingend mit der Verfolgung von Menschen verbunden.

Ich z. B. hasse Frau Frau Merkel ein wenig (noch mehr aber verachte ich sie), doch würde ich mich immer dagegen wenden, auf sie eine Hetzjagd zu veranstalten oder sie anders als mit rechtsstaatlichen Mitteln zu verfolgen.

Als Kanzlerin so dreist den mündigen Bürgern entgegenzutreten, wage ich als  Ausdruck von Menschenverachtung zu bezeichnen.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Die Kanzlerin verhält sich nicht nur würdelos, sondern menschenverachtend!

  1. ullrichfj schreibt:

    Das ist eine verkommene CIA-Agentin, die im Auftrag arbeitet.

    Gruß Ulli

    Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Ich sehe solche hingeworfenen Meinungsäußerungen nicht gern.
      Bringen nichts. Zeugen eher von Denkfaulheit.
      Rote Karte!

      Gefällt mir

      • egal schreibt:

        Die Kanzlerin hat immer recht wegen der Kollektivschuld.
        Kollektivschuld kann man auch deutsche Verantwortung nenen.

        Darum dürfen Linke in Chemnitz auch von „Messer in die Fresse“ singen und Opablog in der Schmollecke seiner Filterblase zensiert jedes Gegenargument

        Gefällt mir

        • kranich05 schreibt:

          Nett, dass Sie nochmal auf Ihren Kommentar vom 05.09.2018 um 09:06 zu sprechen kommen, den ich daraufhin jetzt freischalte.
          Ich wusste mit dieser Zeile tatsächlich Null anzufangen.
          Ich kannte bisher keinen der Texte der Bands, die aufgetreten sind (abgesehen von „Steh auf!“ der toten Hosen) und bin auch nicht bereit, dies in meine Pflicht zur Allgemeinbildung aufzunehmen.
          Ein gewisses Maß an Meinungsdarstellung und -entwicklung ist unverzichtbar, wenn Verstehen im Streit erreicht werden soll. (Damit rede ich NICHT endlos ausufernden Komnmentaren das Wort.)
          Schon die diesbezüglichen Äußerungen von Otte waren für mich erhellend: https://www.youtube.com/watch?v=tAesXO0JseQ
          und erst recht finde ich bedenkenswert, was heute Geolitico schreibt:
          https://www.geolitico.de/2018/09/05/gewaltfantasien-bei-chemnitz-konzert/

          Auch „Kollektivschuld“ und „deutsche Verantwortung“ kann nicht mit zwei Sätzchen abgetan werden.

          Gefällt mir

      • egal schreibt:

        “ Denkfaulheit “ … dann Denken Sie doch mal wie eine Datei zum Chemnitz-Konzert „Wir sind mehr“ bereits am 24. August 2ß18 erstellt werden konnte!

        Gefällt mir

        • kranich05 schreibt:

          Ich habe nichts gegen die geäußerte Meinung bezüglich CIA und Merkel.
          Mich stört es aber, Brocken hinzuschmeißen und das für Kommunikation und Austausch zu halten.
          Wir sind hier nicht bei Twitter, wo die Welt mit 20 Wörtern erklärt wird.
          Als Opa erlaube ich mir altmodisch zu sein und z. B. ganze Sätze zu bevorzugen. Auch Begründungen beliebiger Behauptungen sehe ich gern, sei es mittels logischer Argumente oder dem Hinweis auf Fakten.
          Und zu behaupteten Fakten – unglaublich aber wahr – würde ich gerne Quellenangaben sehen (und zwar echte Quellen, nicht irgendeinen albernen Link, der wieder nichts beweist).
          In diesem Sinne weiter mit Ihrem Fröhlichen Kommentieren und meinem fröhlichen Zensieren (Vorsicht: Ironie).

          Gefällt mir

          • egal schreibt:

            Sie Antworten sehr sachlich zum Problem, das ein Artikel des WESER-KURIER über Chemnitz bereits am 24. August 2018 veröffentlicht bzw. geschrieben wurde (Vorsicht: Ironie) Oder sollte ich besser Triggerwarnung ausgeben?

            Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Auch mal dies bedenken:
      „Man darf zwar durchaus jemanden auch öffentlich der Lüge oder der Manipulation bezichtigen, nur müssen solche Vorwürfe von öffentlichem Interesse sein und so bewiesen werden können, dass die Beweisführung nach geltender Rechtssprechung vor Gericht besteht. Nicht nur die Schreibenden können vor Gericht belangt werden, sondern auch die Medien, welche solche rechtswidrigen Äusserungen verbreiten.“
      https://www.infosperber.ch/Artikel/Medien/Ehrverletzung-Regeln-offentliches-Verbreiten-von-Meinungen

      Gefällt mir

  2. egal schreibt:


    Chemnitz nur eine Inszenierung! Habe brisante E Mail erhalten

    Strategie der Spannung & Zersetzung … penn weiter!


    Ivan Rebroff, Gunther Emmerlich & Günter Wewel – Die drei Bässe 2000

    Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Ja, nur ran an die eine Million Videos dieser Art, egal (sagt ja schon dein Nick), wie deren Quali ist!
      Zum Berliner Weihnachtsmarkt habe ich ziemlich viel gebracht. Halte ne Menge von den Arbeiten, von E. Davidsson.
      Er ist kein Luftikus.

      Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Und übrigens, dass die Chemnitz-Krise (und zwar unabhängig davon, wie sie genau entstanden ist) nur der Vordergrund ist, hinter dem ganz andere Kräfte kämpfen, steht für mich völlig außer Frage.
      Wo steckt eigentlich gerade Bannon?
      Ich sehe bisher aber nicht den deutschen Trump.

      Gefällt mir

  3. Oedingen, Wolfgang schreibt:

    Ich habe schon lange aufgegeben, mich mit den Aussagen der Merkel ernsthaft zu beschäftigen.
    Für mich ist die Frau eine schon immer von den Geheimdiensten gelenkte Soziopathin.Zu solchen
    Personen gibt’s einschlägige Untersuchungen, die für mich für das Verständnis der Frau sehr
    erhellend sind.

    Gefällt mir

    • kranich05 schreibt:

      Solche Untersuchung, am besten direkt zu Frau Merkel, würde mich schon interessieren.
      Obwohl ich grundsätzlich Politik NICHT auf Psychologie zurückführe.

      Gefällt mir

      • Oedingen, Wolfgang schreibt:

        Es genügt Soziopath in der Suchfunktion einzugeben. Zu Merkel direkt wird sich keiner
        äussern. Die Leute wollen ja weiter unbelästigt leben ohne dass die Antifa sofort vor der Tür steht wie in Hamburg geschehen.

        Gefällt mir

  4. Lutz Lippke schreibt:

    Der Kampf um die Deutungsmacht für 24h spitzt sich zu. Das sollte niemanden überraschen. Alle 24h jagt oder hetzt eine andere SAU durchs Doof. SAU, abgeleitet von GAU, heißt soviel wie “ Simpler-Affekt-Unfall“. Der gewaltsame Tod eines Menschen ist keine SAUerei, sondern ein belastendes und erschreckendes Ereignis. Zur Trauer kann sich auch Wut einstellen, natürlich auch über den tragischen Fall hinaus. Der Tote ist dann jedoch kein Rechtfertigungsgrund mehr, sondern nur noch willkommener Anlass. Das gilt gleichermaßen für die Wut der Einen, wie auch die konzertante Gegenwut der Anderen. SAUereien halt. Mich hält das zurück. Was kann ich tun? Ich kann das eine Leben nicht zurückholen, den Angehörigen nicht den Schmerz nehmen, dem Wütenden nicht das Wüten verbieten, dem Gegenwütenden nicht sein Konzert. Meine Klage gegen politische und mediale Instrumentalisierung wird verhallen, spätestens mit der nächsten SAUerei, also binnen 24h. Ich kann mich diesen SAUereien und ihren Zerstörungen entziehen und die Kräfte fokussieren, die sich Alles vorgenommen haben, nur keine SAUereien. Die werden nach 24h immer noch zum gleichen Thema ansprechbar sein, sich und andere entwickeln. Wenn da trotzdem mal nichts geht, dann gibt es 24h Funkstille. Keine Medien! Musik, Schlafen, Essen, Sex und Abhängen.Das interessiert keine Sau und macht frei.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s