„Sputnik Deutschland“ und „RT Deutsch“ sind mittlerweile unverzichtbare Medien

Auf „Sputnik“ las ich gerade den Beitrag:

„Deutsch-Syrer zu Ereignissen von Chemnitz: ‚Wer Wind sät, wird Sturm ernten'“.

Auf „RT deutsch“ las ich gerade den Beitrag:

„Showdown in Idlib: Damaskus ist heiß auf die ‚Mutter aller Schlachten'“.

Beide Beiträge gehören zum Besten, was es gegenwärtig zu diesen beiden Themen gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu „Sputnik Deutschland“ und „RT Deutsch“ sind mittlerweile unverzichtbare Medien

  1. ullrichfj schreibt:

    Stimmt, den anderen Mediendreck kann man weitestgehend vergessen.

    Beste Grüße

    Ulli

    Gefällt mir

  2. fidelpoludo schreibt:

    Ich möchte diese „Unverzichtbarkeit“ nicht auf „RT-Deutsch“ beschränkt wissen, sondern es zumindest auf „RT-America“ erweitern und das belegen mit einem Interview mit Jesse Ventura, von 1999 bis 2003 der 38. Gouverneur des US-Bundesstaates Minnesota, der – als er unbequeme Fragen zu 9/11 in der „Huffington Post“ oder der „Washington Post“ zur Sprache bringen wollte – kurzerhand abgewiesen wurde, obwohl er jahrelang für diese Blätter geschrieben hatte.
    Hier beklagt er sich über die mangelnde Transparenz der Regierungspolitik und findet es absurd, dass die Steuer zahlenden Bürger jährlich 16 Millionen Dokumente nicht einsehen dürfen:

    Gefällt mir

  3. Jens schreibt:

    Danke, habe schon befürchtet, dass es ziemlich genau so ist (habe jetzt nur den RT-Artikel gelesen)..

    Gefällt mir

  4. Jens schreibt:

    Genau so ist das:
    Die Gesellschaft stehe „an einem Scheideweg: Entweder alle zusammen gegen das Unrecht oder aber jeder allein gegeneinander“.

    DAS ist doch die eigentlich von Allen WIRKLICH benötigte Sammlungsbewegung:
    Zusammen gegen Unrecht!

    Oder fällt Euch eine noch universalere = noch sinnvoller uns zusammen bringende Formel ein? – Mit dieser jedenfalls würden früher oder später sämtliche tatsächlichen Probleme angegangen, oder irr ich mich?

    Gefällt mir

    • Jens schreibt:

      Echt Hammer: „In diesem Zusammenhang verweist er auf die Geschichte einer jungen Jesidin, die in Deutschland einem IS-Mann begegnet war, der sie im Irak vergewaltigt und versklavt hatte. „Diese schockierende Geschichte steht symbolisch für meine Aussagen und für die vielen Fehler, die in den letzten Jahren gemacht wurden“, bedauert Hassan.

      „Wer Wind sät, wird Sturm ernten… leider hat die deutsche Regierung hier den Wind gesät und das Volk erntet gerade den Sturm“, schreibt er abschließend.“

      [hatte den nun doch gelesen – Danke für den Hinweis, sehr inspirierend! –:]
      https://de.sputniknews.com/politik/20180831322169586-deutschland-chemmiz-proteste-migranten-mord/

      Gefällt mir

  5. kranich05 schreibt:

    ein rt-Interview:

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s