Fundstücke – 17.7.2018 – Der Gipfel

Intensives Studium der Reden und Texte ist angesagt. Damit scheinen „die Auguren“ vorerst beschäftigt zu sein, auch die alternativen.

Beachtlich freilich dieser Schnellschuss (ein äußerst massiv-bösartiges Feuer!) der Politredaktion von Web.de. Mit nicht weniger als 848 Kommentaren zwei Stunden nach Veröffentlichung des Artikels! Opa nimmt sich vor, das auszuwerten.

Einer der Ersten, der eine Interpretation liefert, ist Russophilus. (Sein Blog lese ich hin und wieder und das mit gebührender Skepsis.) Seine Sicht ist zumindest zur Kenntnis zu nehmen.

Einen Text gibt es auch bei Telepolis. Auch hier zeigt die in wenigen Stunden überschrittene Kommentarzahl von 200 das sehr große Interesse der kleinen wachen Szene an.

Ich meine, dass das Treffen außerordentlich bedeutsam war.

Wahrlich, wir leben in aufgewühlten und aufwühlenden Zeiten.

Putin, Trump und Xi wollen, dass wir ohne großen Krieg durch diese Zeiten kommen. 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Fundstücke – 17.7.2018 – Der Gipfel

  1. willi uebelherr schreibt:

    Lieber Klaus-Peter, deiner konzentrierten aussage am ende stimme ich dir voll zu.

    Der text von „Russophilus“ hat substanz und ist gut. Telepolis (Peter Muehlbauer) kommen aus ihrem schwaetzersumpf nicht raus. Die meisten der Telepolis-Artikel folgen diesem weg.

    Es ist wirklich schauderlich, welch niedriges niveau an klaren analysen im deutsch-sprachigen raum existiert. Haetten wir nicht die „freien Geister“ aus den anderen sprachraeumen, dann saehe es wirklich truebe aus. Frueher, vor 80+ jahren, war es ja deutlich besser. Meine ich jedenfalls.

    Gefällt mir

  2. willi uebelherr schreibt:

    Gerade lese ich die feeds von RTde.

    Im Westen grassiert die Angst – Vor dem Frieden
    Rainer Rupp
    https://deutsch.rt.com/meinung/73031-im-westen-grassiert-angst-vor/

    Wird bestimmt wieder „algorithmisch“ zur moderation weiter gegeben. Aber Rainer Rupp ist ja einer dieser wenigen deutschsprachigen „Lichtgestalten“.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s