Nach den großen Umbrüchen…

Wer so alt ist wie ich, d. h. fast sieben Jahrzehnte politisch bewusst erlebt hat, kennt gesellschaftliche Umbrüche nicht nur aus Geschichtsbüchern, sondern hat selbst mehrere mitgemacht. Ich kann das von den Umbrüchen im Gefolge des zweiten Weltkriegs und beim Untergang des sowjetischen Realsozialismus behaupten. Man spricht in diesen Tagen häufig davon, dass wir gerade einen weiteren Umbruch erleben.

Mein Fazit der Umbrüche 1945-1949 und 1989-1991 :

Die menschliche Befreiung* ist ausgeblieben. Die Welt des Friedens ist ausgeblieben. Die Welt ohne Hunger gibt es nicht.

Viele, viele Menschen haben sich wahrhaft angestrengt, jedoch das Ergebnis ist Null oder weniger als Null. Und der Blick in die Geschichte, über mein persönlich Erlebtes hinaus, scheint meine skeptische Einschätzung zu bestätigen.

So kommt mir der Gedanke, dass die Menschen etwas völlig anders machen müssen, völlig andere Wege finden müssen, um aus dem Teufelskreis herauszukommen.

Vielleicht geht es nicht ohne die großen Umbrüche. Aber vielleicht sind diese nicht die Lösung, sondern eher das Vorspiel, der Anlauf zur Lösung.

 

  • * „Menschliche Befreiung“ definiere ich als Freiheit von (ökonomischer) Ausbeutung, Freiheit von (politischer) Unterdrückung und Freiheit zur menschlichen (gesellschaftlichen und persönlichen) Vervollkommnung.
Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Krise, Leben, Materialismus, Realkapitalismus, Realsozialismus, Revolution abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Nach den großen Umbrüchen…

  1. willi uebelherr schreibt:

    „So kommt mir der Gedanke, dass die Menschen etwas völlig anders machen müssen, völlig andere Wege finden müssen, um aus dem Teufelskreis herauszukommen.
    Vielleicht geht es nicht ohne die großen Umbrüche. Aber vielleicht sind diese nicht die Lösung, sondern eher das Vorspiel, der Anlauf zur Lösung.“

    Lieber Klaus-Peter, da stimme ich dir sehr zu. Allerdings: Die „umbrueche“, hervor getrieben aus dem realen, wurden ins irreale projeziert, in den kuenstlichen politischen ueberbau. Seine treibenden kraefte sind zurueck geblieben, abgetrennt.

    insofern spreche ich auch nicht vom „Vorspiel“, sondern von der theater inszenierung drum herum. Das Affentheater, wildes getuemmel um nichts.

    Und Affentheater? Ein wildes getose in den baeumen, lautes groelen, kalauer ohne ende. Es geht zu wie auf dem volksfest. Und dann hat einE etwas zum essen. Dann geht der streit los bis auf die knochen. Das ist das kennzeichen des politischen ueberbaus.

    mit lieben gruessen, willi

    Gefällt mir

  2. Detlev Matthias Daniel schreibt:

    Umbrüche schaffen nichts Neues. Der Bauer weiß das. Pflügt er, also bricht er den Boden um, muß er das Neue säen und pflegen, sonst wird das nichts. Die Saat des Alten ist auch noch im Boden, also muß das Neue kräftig sein, damit es sich gegen das Alte behaupten kann. Der Bauer mit modernem ökologischen Verstand versucht nicht mehr, das Unkraut auszurotten. Er weiß um dessen Wert und er versucht einfach nur, die besten Wuchsbedingungen für das Neue zu schaffen. Er weiß auch, daß es Bedingungen gibt, auf die er keinen Einfluß hat. Der Bauer vertraut auf die Kraft und die Gesetze der lebendigen Natur. Macht er es richtig, ist sie seine Verbündete.

    Vielleicht sollten wir die Politik den erfahrenen Ökobauern überlassen statt den Juristen, Wissenschaftlern, Ingenieuren, Technokraten…

    Gefällt mir

  3. Beat Wick schreibt:

    Es kommen die gleichen alten Krähen und krächzen: Glaubt uns, wir bringen das Heil. Wir Totenvögel krächzen jetzt alternativ. Selbstverständlich weiterhin (auch in unserem Interesse) schön brav, wie eh und je, machtkonform.

    Dazu nochmals Literaturnobelpreisträger 1961, Ivo Andrić, der mit der Aussage eines jungen Bosniers gegen Ende des 19. Jahrhunds die vermeintlichen Menschenfreunde und Heilsbringer wie folgt charakterisiert:

    «Auch diese ……… Idee, die du jetzt so feurig predigst, auch das ist nur eine besondere Form deiner Eitelkeit. Denn du bist unfähig, deine Mutter, deine Schwester oder deinen eigenen Bruder zu lieben, geschweige denn eine Idee. Nur aus Eitelkeit könntest du gut, freigebig und aufopfernd sein. Denn deine Eitelkeit ist deine Hauptantriebskraft, dein einziges Heiligtum, das Einzige, was du mehr liebst als dich selbst. Wer dich nicht kennt, der könnte sich leicht blenden lassen, wenn er deinen Eifer und deine Kampfbereitschaft, deine Hingegebenheit an das ………. Ideal, an die Wissenschaft, Poesie oder an sonst ein hohes Ziel sieht, das über der Persönlichkeit steht. Aber du kannst keiner Sache lange dienen und bei keiner dauernd bleiben, denn deine Eitelkeit lässt das nicht zu. Und in dem Moment, an dem sie deine Eitelkeit nicht befriedigen, werden dir all diese Dinge fremd und fern vorkommen, und du wirst für sie keinen Finger krumm machen wollen und können. Auch dir selbst wirst du ihretwegen untreu werden, denn du bist selbst nur ein Sklave deiner Eitelkeit. Du weisst ja gar nicht, wie eitel du bist. Ich kenne dich bis auf den Grund deiner Seele, und nur ich weiss, welches Ungeheuer an Eitelkeit du bist»
    Aus «Die Brücke über die Drina« geschrieben während des 2. Weltkriegs, zum Teil unter Deutscher Besatzung.

    Zwei allen bekannten Sprichwörter:
    «Alter Wein in neuen Schläuchen»
    «Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben»
    ———————————————————————————————————————-

    «So kommt mir der Gedanke, dass die Menschen etwas völlig anders machen müssen, völlig andere Wege finden müssen, um aus dem Teufelskreis herauszukommen»

    Lieber Klaus-Peter
    Für mich keine Frage, und ich wiederhole es lediglich: Du leistest Deinen sehr wertvollen Anteil an diesem völlig anderen Weg. Als einer der Ersten und (noch?) fast Einzigen in der orientierungs- und perspektivlosen deutschsprachigen Medienwelt. Ohne eitles Affentheater, Grölen und Getöse.

    Herzlich grüsst
    Beat

    Gefällt mir

  4. willi uebelherr schreibt:

    Lieber Detlev und Beat, liebe freunde,
    ich bin euch extrem dankbar dafuer, eure gedanken hier einzubringen Ja, werden wir zu „Oekobauern“, werden wir zu Ingenieuren, die ein tiefes theoretisches verstaendnis mit tiefer praktischer erfahrung verbinden.
    Lasst uns uns den naturbedingten, existenziellen grundlagen zuwenden und das ganze politische theaterspektakel ins „Nirwana“ verschieben. Wir brauchen es nicht.

    Gefällt mir

  5. ups2009 schreibt:

    Der Gelbe BUS … wo ist er als Kontraste auf Betteltur für die „Opfer“-Darsteller —
    Kontraste 1. März 2018
    –https://rbbmediapmdp-a.akamaihd.net/content/56/4a/564a3609-9d73-453f-80fb-885c8f828652/409b039a-4f04-42a8-9d5d-673d437d0e20_1800k.mp4
    –https://rbbmediapmdp-a.akamaihd.net/content/56/4a/564a3609-9d73-453f-80fb-885c8f828652/409b039a-4f04-42a8-9d5d-673d437d0e20_512k.mp4

    THX an
    2016 Berlin Terror Attack – new footage – Terroranschlag Breitscheidplatz – neue Aufnahmen
    -https://ruvid.net/video/video-8R5dum43ZAE.html
    Martina Steffi Vor Monat
    Interessant, daß da kein gelber Bus ist. Auch interessant, daß diese Aufnahme nach mehr als EINEM Jahr plötzlich auftaucht. Auch interessant, daß das Dashcam-Video nicht mit den hier gezeigten Aufnahmen übereinstimmt. Wo sind eigentlich die Aufnahmen der Überwachungskameras? Gibt´s da keine einzige? Was mich auch immer wieder wundert, sind die unscharfen Aufnahmen der Szenen. Also meine Dashcam für unter 50 Euro macht nachts in der Stadt GESTOCHEN SCHARFE Videos! Muß ja auch so sein, denn wie sonst sollte man Beweise haben wenn man nicht mal die Nummernschilder erkennt? Scheinbar werden bei heiklen Drehs immer Uralt-Kameras mit 144p Qualität verwendet – warum wohl?
    Werner G Vor Monat
    Und dann bewegt sich die „Überwachungskamera auch noch selbständig im „geeigneten Moment“.

    ua frankie & HängtDoppelt
    -https://youtu.be/8R5dum43ZAE
    Dunja252
    vor 4 Monaten
    WO IST DER GELBE BUS? Kontraste antwortet leider nicht auf Fragen zum „zugespielten“ Video…entweder ist dieses Video gefälscht oder das Dashcam Video von Bild….oder sogar beide. Lichterkette, der scharfe Linksschlenker im Eingangsbereich…..usw usw Für wie blöd hält man die Bevölkerung eigentlich, daß man uns zu allem Übel auch noch so etwas aufführt? Und dann noch die ARD, unsere Öffentlich-Rechtlichen. Es ist zum Heulen.

    HängtDoppelt
    vor 4 Monaten
    Was seid ihr für Trolle?

    Dunja252
    vor 4 Monaten
    Warum, Doppelhänger? Das ist doch die naheliegendste Frage, wenn man den Tatort mit dem gelben Bus vorher in anderen Videos gesehen hat. Weißt Du, worum es geht?

    ua frankie
    vor 4 Monaten (bearbeitet)
    Der gelbe BVG-Bus kam doch kurz nachdem der LKW auf den Breitschneidplatz raste. Ich habe dieses Video mit dem Handy-Video verglichen und kann keine Diskrepanzen oder Abweichungen erkennen.

    Da fragt man sich wo der Hasbara Troll „ua frankie“ den Bus im Bild-Dashcam-Video

    PS:
    Weltspiegel Die Sendung vom 1. Juli 2018
    und das Propagandafake von Charlottesville
    ganze Sendung
    -https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2018/07/01/a0feb95e-a425-426f-bd74-6be7845dd763/1280-1_1.mp4
    -https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2018/07/01/a0feb95e-a425-426f-bd74-6be7845dd763/960-1_1.mp4
    -https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2018/07/01/a0feb95e-a425-426f-bd74-6be7845dd763/512-1_1.mp4

    USA: Jagd auf einen Augenzeugen charlottesville
    -https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2018/07/01/dc425c9e-43c6-4c1b-b846-27eda052eed2/1280-1.mp4

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s