Fundstück – 15.11.2017 – Speerspitze Lederer

Lederer ist ein Berliner Politiker der Linkspartei. Er gehört zu den namhaften zionistisch-transatlantischen Einflussagenten in dieser Querschnitt-Organisation. Als Berliner Kultursenator hat er jetzt die Absetzung der geplanten Preisverleihung an den hervorragenden Journalisten Ken Jebsen erzwungen. Die „taz“ berichtete erfreut. (Die „junge Welt“ wird sich anschließen.)

O-Ton taz:

„Laut Ankündigung sollte Jebsen „für seinen aufklärerischen, unabhängigen, facettenreichen, urdemokratischen Journalismus“ ausgezeichnet werden. …

Trotz linker Rhetorik bedient man damit vor allem ein rechtes bis antisemitisches Publikum.“

Siehe auch hier.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Fundstück – 15.11.2017 – Speerspitze Lederer

  1. Theresa Bruckmann schreibt:

    Bin dem taz-LINK gefolgt, konnte als Nicht-Abonnent aber den Artikel nicht öffnen,
    fand dann aber dieses:.
    https://www.rubikon.news/artikel/wem-gehort-die-demokratie

  2. Joachim Bode schreibt:

    Von der verschwörungstheoretischen TAZ ist nicht anderes zu erwarten…..

  3. Pingback: opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s