Teilhabe und Enteignung

Eine Morgen-Miniatur von Joachim Bode

Nach dem Aufstehen ein Blick durchs Fenster: Die Sonne scheint, aber nur 13 Grad – zu kalt für die Jahreszeit. Wetter oder Klima: Darüber sollen sich andere streiten.

Beim Frühstück geben mir zwei Radio-Interviews den Rest für den Tag:

Erstes Thema: Goldpreis und Zinsen.

Die horrenden Staatsschulden, befeuert durch jahrzehntelange immense Gelddruckerei, können – traditionsgemäß – nur noch durch Inflation „getilgt“ werden, was natürlich auf eine Enteignung des „kleinen Mannes“ hinaus läuft. Ein Blick in die Geschichtsbücher ist hilfreich.

Zweites Thema: Integration.

Durch engagierte Teilhabe sei diese zu fördern, wobei die Interviewten aus Politik und Wissenschaft auf die deutschen Gastgeber verweisen. Anpassung durch die Migranten? Nein, das würde ja die Vielfalt nicht fördern, die uns voran bringen soll.

Da fällt mir eine kurze Notiz unseres Lokalblattes ein. Vor wenigen Tagen stand dort zu lesen, die gesetzliche Krankenversicherung habe für die nach oben schnellenden Krankheitskosten der Migranten aufzukommen. Ich überlege: Die nicht gesetzlich Versicherten werden also nicht beansprucht….

Irgendwie geht jetzt alles durcheinander in meinem Kopf: Goldpreis, Zinsen, Inflation, Integration, Krankheitskosten, Anpassung….

Vielleicht ist es doch nicht so kalt draußen… Ich gehe in den Garten.

Dieser Beitrag wurde unter Blödmaschine, bloggen, Garten Haus Hund, Realkapitalismus abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Teilhabe und Enteignung

  1. Theresa Bruckmann schreibt:

    Und wenn ich daran denke, was alles aufgeschoben wird bis nach der
    Bundestagswahl! Egal welche Koalition es wird, was da aus den Schubladen
    kommen wird?!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s