Fundstück – 30.6.2017 – Spekulation

Ich finde die Spekulation von Parteibuch zwar ungewöhnlich aber keineswegs unplausibel:

„Es stehen gerade so viele geopolitischen Sterne so überraschend günstig für Syrien und die Achse des Widerstandes, dass ich den Verdacht habe, der günstige Zufall hat da neben der tapferen und standfesten Arbeit der Achse des Widerstandes starke Partner im unsichtbaren Hintergrund. Mein Verdacht ist, dass sowohl Obama in seiner zweiten Amtszeit als auch Trump da im Hintergrund seit geraumer Zeit mithelfen, einige Sterne für Syrien günstig anzuordnen, weil sie die Besatzung der USA durch Israel und Israels fünfte Kolonne leid sind, sie die ganze Region Middle East am liebsten vergessen würden und am liebsten auch alle US-Truppen aus der Region abziehen würden.“

(Quelle)

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Krieg, Krise, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Fundstück – 30.6.2017 – Spekulation

  1. Joachim Bode schreibt:

    Da ist wohl der Wunsch der Vater des Gedankens….

    • kranich05 schreibt:

      Vielleicht.
      Obwohl Parteibuch die Wünsche meist im Zaum hält und den Tatsachen Priorität gibt.
      (Ich fand z. B. bemerkenswert, dass Momente von Obamas und Trumps Politik gleichartig gedeutet wurden. Das ist zumindest unüblich, deckt sich aber mit meinem Eindruck.)
      Die Zukunft wird’s zeigen.

      • Joachim Bode schreibt:

        ich beobachte:
        Die USA verstärken ihre Bodentruppen, um in den süd-östlichen Teilen Syriens mehr Präsenz zu zeigen und die mit Syrien konkurrierenden Kräfte zu unterstützen. Ihr wahrscheinliches Ziel: Aufteilung Syriens zwecks besseren Zugriffs auf syrisches und auch irakisches Öl (insoweit wollen die USA den IS beerben…), sicher auch zur besseren Störung weiterer Zusammenarbeit von Assad mit dem Iran.
        Israel kann sich die inzwischen andauernden Angriffe auf syrisches Gebiet nur bei Rückendeckung durch die USA leisten.

        • kranich05 schreibt:

          Ja, wir beobachten alle eine – Modewort – „komplexe Situation“. Un die Komplexität besteht nicht nur darin, dass uns die „aufschließenden“, die „erleuchtenden“ Informationen nicht zugänglich sind, sondern dass die Komplexität aktuelle Aktion widerstreitender Kräfte ist, die noch keine Resultierende herausgebildet haben. Es hat wohl Niemand diese alles erklärenden Informationen.
          Mein allgemeinster Bezugsrahmen ist, dass wir den Umbruch von der monopolaren zur multipolaren Welt erleben und dass ALLE Hauptkräfte dahin tendieren, dies ohne endgültige Zerstörung unseres Lieblingsspielzeugs Erdball (Chaplin) zu bewerkstelligen. (Zu den genannten Hauptkräften möchte ich „versuchsweise“ 😉 Putin, Xi Jinping, Trump, Obama zählen. Zu ihnen zähle ich nicht Clinton, Netanjahu.

          Ergänzend:
          Ich hoffe, dass „moon of alabama“ richtig liegt:
          http://www.moonofalabama.org/2017/06/us-retreats-from-al-tanf-gives-up-idea-of-occupying-south-east-syria.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s