Fundstück – 30.5.2017 – Grenzstadt Al-Tanf

„Karte von New York Times

Die Karte zeigt die Autobahn 1 von Bagdad nach Amman. Beachten Sie die Straßenkreuzung östlich der Grenze des Jordan-Irak. Dort spaltet sich die Straße mit einem Zweig nach Nordwesten Richtung Damaskus. Der Punkt, an dem diese Straße vom Irak nach Syrien übergeht, ist die Al-Tanf-Grenzstation, die derzeit von US-Streitkräften und ihren britischen und norwegischen Hilfskräften sowie einigen syrischen „Rebellen“ unter US-Kontrolle besetzt ist. Die USA bombardierten vor kurzem einen Konvoi von syrischen und verbündeten irakischen Streitkräften, die sich in diesem Gebiet bewegten. Das US-Militär ließ die Flugblätter zu syrischen Truppen fallen , um sie zu bestellen, um sich von ihrer eigenen Grenze zu befreien. Wer die f *** die jene machen Truppen denken, sie sind? Was gibt es Recht, dort überhaupt zu sein? Große Irak- und syrische Regierungskräfte bewegen sich nun von den beiden Seiten der Grenze zu al-Tanf, um die Besatzer zu vertreiben. Irak, Syrien, Iran und Russland haben vereinbart, dass dort keine US-Position toleriert wird. US und andere ausländische Truppen werden entweder freiwillig von al-Tanf ausziehen oder sie werden mit Gewalt entfernt.“

(Quelle: Moon of Alabama, automatisch übersetzt)

Dieser Beitrag wurde unter Krieg, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s