Ist der Mensch mehr als nur eine Möglichkeit?

In den Zeiten als ich noch ein unerschütterlicher Optimist war, hätte ich diese Frage gar nicht zugelassen. Später hat mir Benjamins berühmtes Bild vom Engel der Geschichte verboten, die Geschichte naiv optimistisch zu betrachten.

Nie habe ich vergessen, dass Menschen Wunderbares schaffen können. „… Bachs Fugen und Kantaten! Du zartes Himmelsblau, von Grünewald gemalt!“ Doch ebenso oft erweist sich „der Mensch dem Menschen als Wolf“ und oftmals als Schlimmeres.

Die menschliche Wirklichkeit ist zerrissen von allzu tiefen (in Wahrheit: unerträglichen) Widersprüchen. Doch vielleicht können die Menschen ja doch zu dem neuen, erträumten Geschlecht werden – wenn sie sich von dem Joch der Ausbeutung des Menschen durch den Menschen frei gemacht haben. Ich halte an dieser Möglichkeit fest. Doch es gibt alltägliche Tatsachen, wie die in der folgenden Grafik dargestellten (in der freilich Israel fehlt, Indien und Pakistan auch), die arge Zweifel wecken müssen.

(Was Israel betrifft, sollte doch bewusst sein, dass es (nicht zuletzt Dank des deutschen Imperialismus mit Frontfrau Merkel) über die „nukleare Triade“ verfügt.)

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Faschismus alt neu, Krieg, Materialismus, Mensch, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ist der Mensch mehr als nur eine Möglichkeit?

  1. Theresa Bruckmann schreibt:

    Beim Durchblättern alter Noten fand ich heute zufällig den Titel ‚Leningrad‘.
    Seitdem ging mir die Melodie nicht mehr aus dem Kopf.
    Den Text kannte ich bislang nicht, fand ihn aber,
    und dazu bei YouTube 2 Versionen und dann fiel mir auf, dass heute der 9. Mai ist.
    Zufälle gibt es!
    http://www.songtexte.com/songtext/billy-joel/leningrad-33d63025.html


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s