Iran im Zentrum

Aus dem Magazin „Geheim“ (das ich bisher nicht kenne, mir aber genauer ansehen will) habe ich diese Bilder entnommen:

Der dazugehörige Text spricht für sich. Seine klare Aussage hat Bedeutung angesichts der dramatischen Verschärfung des Tonfalls der US-Regierung gegenüber Russland in den letzten Tagen und Stunden…

Was es bedeutet, wenn höchste US-PolitikerInnen Bilder in die Kameras der Welt halten, wissen wir seit Powell  2003.

Gestern hat die UNO-Vertreterin der USA (also des Präsidenten Trump), Nikki Haley, eine ähnliche Schau geliefert.

Geschichte wiederholt sich. Ich wage zu hoffen als Farce.

Welten trennen die Koalition Russland-Syrien-Iran vom damaligen Irak. Trump ist als Western-Rauhbein aufgebaut, dem der Colt locker sitzt. Und auch noch als Meister im Pokern. Aber all das weiß Russland, und wird nicht „blinzeln“.  Denn jedes Zurückweichen schwächt die russische Position in unzulässiger Weise. Russland hat keine Alternative zum Standhalten.

Ich fürchte, dass die USA einen Krieg gegen Russland in Gang bringen. Dafür gibt es sehr drängende Gründe, und sie haben nicht den Namen Killary-Donald. Ich hoffe, dass es gelingt, einen direkten Schlagabtausch zu vermeiden. Denn dann stünden wirklich die Höllentore offen. Was also ist realistisch? Dass große Stellvertreter aktiv werden. Und zwar an mehreren Fronten.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s