Während der ersten Minuten nach dem Anschlag in der Metro von St. Petersburg

Quelle: Sputnik

Nach dem Anschlag in der U-Bahn von St. Petersburg wird das Brandenburger Tor am Montagabend nicht in den russischen Nationalfarben angestrahlt werden. Das berichtete die „Berliner Zeitung“ unter Berufung auf einen Sprecher des Rot-Rot-Grünen Senats. (Quelle)

Ich erkläre in dieser Stunde meine Solidarität mit Russland.

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Krieg, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Während der ersten Minuten nach dem Anschlag in der Metro von St. Petersburg

  1. Armes Deutschland schreibt:

    Das Brandenburger Tor ist es nicht Wert, mit der russischen Flagge angestrahlt zu werden.
    Meine Anteilnahme gilt den Opfern und deren Angehörige.
    Die „Linke“ im Senat mit vertreten pfui deibel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s