Gretchenfrage 2017

Am 31.12.2016 im Donbass; folgend Poroschenkos Facebook-Seite:

170102-poroschenko-facebook

näher besehen:

170102-cain-poroschenko-im-donbas

Die Gretchenfrage lautet:

Stoppt Trump diese zionistischen Banditen McCain et. al., die Sylvester 2016 an der „ukrainischen Front“ verbringen, oder macht er (mit Kissingers Hilfe) den Obama (illusionslos zu Trump hier).

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Gretchenfrage 2017

  1. Dian schreibt:

    Und hier die „deutsche Gretchenfrage“ mit prominenter Antwort:
    Innenminister de Maizière fordert Zentralisierung von Polizei und Geheimdienst
    http://www.wsws.org/de/articles/2017/01/05/maiz-j05.html
    De Maizières Ruf nach dem Polizeistaat
    http://www.wsws.org/de/articles/2017/01/07/maiz-j07.html

  2. Theresa Bruckmann schreibt:

    Auch interessant, was der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz meint. Schließlich
    findet im Februar die nächste Konferenz statt.
    http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/tagesgespraech/swr-tagesgespraech-mit-wolfgang-ischinger-maximale-unberechenbarkeit/-/id=660264/did=18556520/nid=660264/iqev0p/index.html

    Schon wieder wurde Hand ans Grundgesetz gelegt. (Nur die Japaner haben/hatten eine
    ähnlich schöne Verfassung):

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vorbereitung-eines-angriffskriegs-aus-strafgesetzbuch-gestrichen-%C2%A7-80-stgb-entfaellt-am-01-01-2017-a2013551.html

    Auch soll uns irgendwann das Bargeld genommen werden. Ausgerechnet ein Land wie Indien schafft hier Tatsachen. Natürlich war der Gedanke „Testlauf“ sofort da, aber so übel will man ja nicht denken.

    http://norberthaering.de/de/27-german/news/746-washington-und-indiens-bargeld#weiterlesen

    Und wenn unser Römisches Recht immer mehr verdrängt wird durch amerikanische Rechtsprechung wissen wir jetzt einen Ort, wo unsere Juristen wieder Anleihen am Römischen Recht machen können!
    https://deutsch.rt.com/meinung/44854-semester-in-st-petersburg-germanisches/

    Wer kennt andere Neuerungen, die uns in 2017 drohen?

  3. Theresa Bruckmann schreibt:

    Nachtrag zur Abschaffung des § 80 GG.
    So wie man missliebige Führungskräfte und Politiker nach oben wegloben und wegbefördern
    kann, wenn sie stören, können findige Juristen offenbar auch §§ auf eine höhere Ebene befördern, wo sie wunderbar klingen aber ansonsten den „Betriebsablauf“ nicht stören:
    https://www.heise.de/tp/features/Vorbereitung-eines-Angriffskriegs-wurde-in-Verbrechen-der-Aggression-umgewandelt-3595453.html

  4. Theresa Bruckmann schreibt:

    Sorry für diesen Flüchtigkeitsfehler: Es ist der § 80 aus dem Strafgesetzbuch, der gestrichen
    wurde. Darin wurden Handlungen, die Gegenstand des Artikels 26, Abs. 1 des Grundgesetzes sind, mit langen Freiheitsstrafen belegt.
    Dass es dazu nie kam, trotz Strafanzeigen etwa aus der Friedensbewegung, und die standardisierte Antwort des Generalbundesanwaltes darauf und überhaupt die Auslegungspraxis dieses Strafrechtsartikels, ist im Heise-Telepolis-Artikel s.o. dargelegt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s