Fundstück – 1.1.2017 – Schojgu

„Supercomputer, laut Sergej Schoigu, kann auf der Grundlage dieser Daten sehen, was in der Welt geschieht und über ähnliche Situation vorwarnen.

Die Maschine sagt uns: „Meine Freunde, die Situation ist sehr ähnlich, mit einer Wahrscheinlichkeit von 90%, wie diejenige damals in Serbien“, sagte Schoigu. So wird deutlich, wann es notwendig ist, Maßnahmen in Bezug auf die wahrgenommene Bedrohung zu ergreifen.“

(Quelle)

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fundstück – 1.1.2017 – Schojgu

  1. Lutz Lippke schreibt:

    Bin mir bloß nicht sicher, ob man der verdeckten Kriegsführung mit IT-Wettrüsten wirklich begegnen kann. Der globale Aufmarsch von regulären Armeen und Bündnissen ist ja nur der offizielle Teil der Kriegsführung. Die Agenda verschiebt sich ja immer mehr zu Manipulation, Desinformation, Skandalisierung und lokaler Heimtücke. Auch hierzulande muss bis zu den Wahlen unbedingt etwas Klärendes und bestenfalls auch schon Wegweisendes passieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s