Angela Merkel: „Ich bin entsetzt, erschüttert und tief traurig“

161220-merkel-l

Sie lügt.

Sie ist nicht entsetzt. Sie ist nicht erschüttert. Sie ist weder tief noch flach traurig.

Sie weiss gar nicht, was das ist.

Dieser Beitrag wurde unter Blödmaschine, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Angela Merkel: „Ich bin entsetzt, erschüttert und tief traurig“

  1. Dieter Walther schreibt:

    Merkel hat uns doch diese Suppe eingebrockt. Sie hat geltende Gesetze einfach außer Kraft gesetzt, Schengen etc., ohne Parlamentsbeschluss. Von Steuergeldern wurde ein Werbefilm gedreht, als Einladung nach Deutschland. Ziel war die Anstiftung zum Desertieren der wehrpflichtigen jungen syrischen Männer, um die Kampfkraft des Landes zu zersetzen. Und Röttgen will immer noch den gewählten Präsidenten Syriens stürzen, div. Institutionen leisten Hilfe, Konrad-Adenauer-Stiftung etc. Ein Wunder, dass in der Terror-Zentrale in Ost-Aleppo kein deutscher Offizier war. Aber vielleicht im Military Operation Center in Amman?

  2. Lutz Lippke schreibt:

    Entsetzt, erschüttert und tief traurig war auch der Berliner, bis ihm zur Bewältigung ganz amtlich und ÖR-medial als Demonstration von Zivilcourage das „Eierpunschen“ empfohlen wurde. Im Video ab Minute 57:30 dazu eine Beobachtung von RT deutsch. Davor ein Interview mit Willy Wimmer zu den Folgen und Aussichten merkelwürdiger Politik, aber auch zu Hoffnungsträgern bzw. ihrem schmerzlichen Fehlen in Deutschland.

  3. Lutz Lippke schreibt:

    zur Diskussion im beckblog „Neue Gesetze gegen Terror“
    http://community.beck.de/2016/12/23/neue-gesetze-gegen-terror

    „Verschwörungstheorien sind eine Sache, Kritik mit Augenmaß ist m.E. eine andere“
    http://community.beck.de/2016/12/23/neue-gesetze-gegen-terror#comment-74346.

    Meine Antwort:
    „Mir ist nicht ganz klar, wo Sie Verschwörungstheorien im Gegensatz zu Kritik mit Augenmaß sehen.

    Bleiben wir bei den Fakten: Nach dem Anschlag schlürften die Berliner ihren Punsch auf pollergeschützten Weihnachtsmärkten, ohne das dafür eine öffentlich diskutierte Maßnahmeplanung, Gesetzesänderung oder ein Sonderopfer notwendig wurde. Weihnachtsmärkte in Großstädten und LKW als Anschlagswaffe gehörten schon seit Längerem zu bekannten Sicherheitsrisiken, die Reaktion kam einen Anschlag, 12 Tote und viele Verletzte später. Ein bekannter Gefährder konnte frei agieren, trivial planen und posierte als Terrorverdächtiger auch vor diversen Videoüberwachungsanlagen, wobei seine Identität nicht immer sicher feststellbar war. Als vorläufiger Fahndungserfolg der Sicherheitskräfte zum Anschlag gilt nun nach der Tötung des Verdächtigen, der videoüberwachte Fingerzeig des verdächtigen Toten am Bahnhof Zoo und die Verhaftung eines Flüchtlings wegen des Verdachts auf Sozialbetrug. Noch besser mit der Sicherheit kann es laut Bundesinnenminister nur mit einer grundlegenden Aufwertung des „starken Staates“ werden. Das kostet sicher wieder Einiges, nicht nur an Freiheit und Privatheit, könnte aber auch den Sozialbetrug weiter eindämmen. Welches Augenmaß braucht Kritik, um das Versagen bei der Offenbarung des möglichen Versagens bei der Terrorprävention und dem gegenüber stehenden Erfolgen bei der Ermittlung von Leistungserschleichung durchs Prekariat zu thematisieren, ohne sich damit das Stigma einer vermeintlich augenmaßlosen Verschwörungstheorie einzuhandeln?“
    http://community.beck.de/2016/12/23/neue-gesetze-gegen-terror?page=1#comment-74347
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/anschlag-in-berlin-moeglicher-kontaktmann-von-anis-amri-festgenommen-a-1128565.html
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/innenminister-de-maiziere-leitlinien-fuer-einen-starken-staat-in-schwierigen-zeiten-14601852.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s