Fundstück – 9.12.2016 – russische Kriegskunst

„Die Situation in Syrien wird der internationalen Gemeinschaft in einer authentischen Art vorgeführt, als das, was sie ist… Russland demonstriert nicht nur die Hartnäckigkeit und die Folgerichtigkeit der Handlungen auf der diplomatischen Arena, wo es einem ernsten Druck widerstehen muß, sondern auch die militärische Meisterschaft, die zwingend gezeigt werden muß, um als potentieller Gegner (und Sieger) respektiert zu werden….

Was den syrischen Regierungskräften ermöglicht hat, den Fortschritt in Aleppo zu erreichen?
Das erste und wesentliche ist die Arbeit des Generalstabes der Russischen Armee. Nach dem Erhalten des Befehls zum Beginn der Vorbereitung einer solchen Militäroperation hat sich vor ihm die Aufgabe in ihrem vollen Umfang gezeigt: das Format der Teilnahme der Streitkräfte der Russischen Föderation mußte bestimmt werden. Es sollte die politische und physische Überlebensfähigkeit des Regimes Assad gewährleistet werden, aber unter Vermeidung der Gefahr, im Konflikt bei den ständigen Verlusten ohne sichtbaren Fortschritt stecken zu bleiben, wie es in Afghanistan der Fall war…

Unsere militär-politische Führung musste in kürzester Frist nicht nur die Stabilisierung der Situation an den Fronten regeln, die optimale Tarnung der syrischen Armee organisieren, sondern auch das Problem der Disposition und der strategischen Planung bewältigen. Vor den Beratern, die in die Stäbe der syrischen Streitkräfte geschickt wurden, stand die Aufgabe, nicht nur die Disposition, sondern auch das Zusammenwirken zwischen den Syrern, den Iranern und den Libanesen, den speziellen Truppengattungen und den Fronten in der Süd- und Nordrichtung zu gewährleisten. Man musste den Konsens mit den kurdischen Abteilungen finden, die sich wie eine unabhängige Kraft positionierten. Und Moskau hat im Unterschied zu Washington diese sehr komplizierte Aufgabe perfekt gelöst.“

Jewgenij Satanowskij (Quelle)

Dieser Beitrag wurde unter Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s