Demokratie? Vor dem Kanzleramt. KEIN Bericht.

Einige der Vorgänge am 19.10.2016 beim Kanzleramt vor der Eintreffen Putins zur Beratung der „Normandie-Vier“ sind in einem 32-minütigem Video von eingeSCHENKt.tv dokumentiert. Einige kurze Szenen aus diesem Video habe ich herausgelöst, um sie etwas genauer zu betrachten.

Videoschnipsel 1, Demonstranten pro Kiew:

Mir fallen die perfekten Sprechchöre auf: „Putin vor’s Tribunal!“ (Welches Tribunal? Das ist eine „gepflanzte“ Losung, keine Forderung, wie sie „von unten“ formuliert wird.) und: „Putin – raus, raus, raus!“. Das rufen in „trauter Gemeinsamkeit“ (ohne die sonst bei Demos übliche relative Absonderung der Nationalitäten) Menschen mit ukrainischen und syrischen Fahnen um den Leib. Sie sind sich ganz sicher, dass „Putin raus“ soll, ohne aber sagen zu können, wo er denn „drin“ ist.

Videoschnipsel 2, Einzeldemonstrantin pro Kiew, contra Russland:

Beachtlich finde ich die „Abgeklärtheit“ in Sprache und Ausdruck dieser Person. Sie wirkt fast wie eine Bundestagsabgeordnete der Grünen-Kriegspartei oder zumindest wie die Vorstandsfrau einer gut finanzierten „NRO“ (korrekter: „RHO = RegierungsHilfsOrganisation“) a la Soros. Es fasziniert geradezu, wie die absurdesten Behauptungen, wie: „Die Ukraine verteidigt Europa“ und „Russland führt immer Krieg“ mit absoluter Selbstgewissheit vorgetragen werden. Das ist professionell.

Videoschnipsel 3, Einzeldemonstrant pro Putin, mit russischem Akzent:

Er erzielt Wirkung damit, dass er in ernsthafter Form Vorschläge macht, die absolut satirisch sind. Der bis zuletzt durchgehaltenen Ernst, die Sowjetsymbole im Hintegrund, schließlich das Kokettieren mit Stalins „Lösungen“ lassen mich klein wenig frösteln. Sicher scheint mir, wenn Putin solche Fürsprecher in Deutschland hat, brauchen sich Merkel und Co. um das Feindbild Russland nicht zu sorgen.

Videoschnipsel 4, Große Szene:

Ja, die Szene kann sich sehen lassen. Nur, wer darin zu sehen ist, ist weniger klar. Bei diesen Leuten sehe ich weniger MigrationsHINTERGRUND, sondern sehr viel VORDERGRUND. Aber welchen? Keine Frage, dass sie in Deutschland die bürgerlichen Rechte genießen, Meinungsfreiheit, Demonstrationsfreiheit usw. Was treiben sie hier? Was haben sie in Syrien getrieben? Hat jemand von ihnen Tote auf dem Gewissen? Wenn ja, wie viele? Oder kommen sie aus old Europa und sind geil auf russische Bomben und 72 Jungfrauen?

Viel gute Organisation – schier eine kleine Internationale. Dazu noch einmal als Einzelbild: Rechts der arabisch sprachliche „Vorsänger“, links ein ebenfalls arabisch sprachlicher „Vorsänger“ mit demonstrativem Deutschland-Shirt, plus syrischer Fahne, plus ukrainische Fahne. Sowohl die US-amerikanische Fahne als auch die israelische  wurden in unüblicher Bescheidenheit nirgends gezeigt. Dazu ein einzelner Schuh. In anderen Szenen wurden 10, 20 Schuhe gezeigt. Hatten sie die in petto? Nirgends konnte ich ein Herumfingern mit Schnürsenkeln beobachten.

internationale

Videoschnipsel 5, kleine, ruhige Szene, NRO

Diese edlen Menschenrechtskämpfer schreien nicht herum. Ihre Riesenplakate sind laut genug. Ob sie auch nicht Titelrechte der Bildzeitung verletzen? (Übrigens ALLE hier zu sehenden Transparente, Fahnen und Plakate waren von einem Tag auf den anderen verfügbar.)

Videoschnipsel 6, pro Putin, gegen NATO, Souveränität?

Eine bekannte Brandenburger Freidenkerin in voller Aktion. Klare Worte gegen die NATO. Ist die NATO der größte „Feind im eigenen Land“? Brauchen wir etwa jetzt die Einheitsfront „Für die volle Souveränität Deutschlands“.

Ich würde vor solcher Attacke lieber noch einmal nachdenken. Oder zweimal.

Dieser Beitrag wurde unter Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Demokratie? Vor dem Kanzleramt. KEIN Bericht.

  1. Luise Lustig schreibt:

    „Ich würde vor solcher Attacke lieber noch einmal nachdenken. Oder zweimal.“ Was soll denn diese eigenartige Bemerkung bedeuten? Gehören Sie neuerdings auch zu den Leuten, die verhindern möchten, dass wir die NATo und den Hauptkriegstreiber USA angreifen, den Eindruck hatte ich in ihren Beiträgen bisher nicht? Ich bin verwirrt.

  2. kranich05 schreibt:

    Liebe Frau Lustig,
    Ihre Verwirrung werden Sie bestimmt los, wenn Sie meine Beiträge der letzten Zeit zur Auseinandersetzung mit „rechts“ bedenken.
    Ich tendiere zu der Meinung, dass ich mit Rechten (nicht mit Rechtsextremen) zusammengehe, wenn sie gegen die NATO aktiv sind. Diese Gemeinsamkeit ist aber an Bedingungen geknüpft: 1. Ich übernehme keinesfalls und auch nicht teilweise deren rechte Position und 2. ich kritisiere jederzeit und offen und differenziert diese rechte Position, auch eine verdeckt rechte Position.
    Das Souveränitätsgerede ist eine „verschämt“ rechte Position, denn sie entlastet und „verschönt“ den deutschen Imperialismus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s