Dem Medienterror nicht hilflos ausgeliefert

Ein Thema, dessen Erörterung fast nicht auskommt ohne Hinweis auf die aufklärenden Vorträge von Prof. Mausfeld (dazu im opablog etwa hier).

Eine der aktuellsten Zuschauer-Manipulationssendungen des Fernsehens – ich rede von Schirachs „Terror“ (ARD) – erfährt die gebührende Kritik und Zurückweisung. Das passiert an vielen Stellen, z. B. bei den Nachdenkseiten und, wie immer gut zu lesen, „Fischer im Recht“ bei Zeit online. Schöne Nachträglich-Geraderückung, Nachträglich-Aufklärung. Das gibt ein gutes Gefühl einer streitbaren Verteidigung des Rechtstaats. Alles in Butter.

Die politisch Verantwortlichen (Niemand nennt Namen!) und ihre Ausführenden (Angehörige der „Funktionseliten“, ich sage kurz: Medienterroristen – Niemand nennt Namen!) haben dieses nachträgliche aufklärerische Strampeln von vornherein „eingepreist“. Millionen, Millionen haben gesehen, haben entschieden. Das zählt. Die Aushöhlung des Rechtsstaats, die Militarisierung der Gesellschaft sind planmäßig voran gekommen.

Wie der Medienterror aktuell und im Detail funktioniert – das deckt in jüngster Zeit akribisch (und überlegen, daher vergnüglich) das Blog „Analitik“ auf. Eigentlich liefert Analitik schwerpunktmäßig solide und originelle geopolitische Analysen. Jüngste Beiträge jedoch, namentlich „Willkommen in der multipolaren Welt“ und „Zombiefutter“ sind zugleich Sternstunden der Medienkritik.

Dringend zum Lesen empfohlen!

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s