Krysztof Daletski – Aufklärer und Friedenssänger

rationell poetisch beunruhigend parteilich maßvoll freundlich fremd schön

„Schlafwandler“

(April 2014)

„Flugverbotszone“

(August 2014)

„Wenn der Russe provoziert“

(September 2014)

„Wo kann die Nachtigall noch singen?“

(Oktober 2015)

Clouds again (English version)

(November 2015)

Bach(?): O tempora, O verba

(Juli 2016)

 

Dieser Beitrag wurde unter Krieg, Krise, Kunst, Literatur, Mensch, Musik, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Krysztof Daletski – Aufklärer und Friedenssänger

  1. Anja Böttcher schreibt:

    Es wäre prima, wenn Krysztofs schöne Lieder weitere Verbreitung erfahren.

  2. Krysztof schreibt:

    Herzlichen Dank für die wohlwollende Erwähnung. Ich fühle mich geehrt!

    Wen’s interessiert: gerade habe ich eine CD aufgenommen, die gegenüber den YT-Videos den Vorzug besserer Qualität, teilweise zweistimmiger Arrangements und eines Booklets mit ausführlichen Hintergrundinformationen hat. Hier der Link zu weiteren Infos:
    http://songs.dalitio.de/cd/index.html

  3. Pingback: Deutscher Freidenker-Verband e.V. – Landesverband Berlin » Das Wort zum Sonntag #24 – Ein Industrievertreter wirbt für CETA und TTIP

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s