beobachtend

Ich bin Beobachtender und Handelnder und auch als Handelnder Beobachtender.

Alles Öffentliche wird zur Zeit überschattet, überlagert, überformt, einem Tsunami gleich, von der Migrationsfrage. Der Sturm tobt auf der Oberfläche des Ozeans. Schon in 10 m Tiefe, erst recht in 100 m Tiefe herrscht Totenstille. Bewegung passiert, aber millimeterweise.

Nicht in der breiten Öffentlichkeit, der Öffentlichkeit der Lämmer, aber doch vor aller Augen, tobt ein anderer Tsunami, der der Finanzwelt. Jemand balanciert ein metergroßes Wasserfass auf seiner Nasenspitze, in das Monat für Monat eimerweise zusätzliches Wasser hineingekippt wird. Der erwähnten tiefen Stille im Ozean entspricht hier die kreischende Freude aller Wasserfreunde über den immer weiter geglückten Transport.

Diese beiden Weltbereiche nehme ich zwar wahr, habe mit ihnen aber nicht näher Berührung.

Berührung hab‘ ich mit dem Friedenskampf, dem politischen Kampf darum, eine Friedensposition vertreten zu können. All das natürlich auf der untersten Ebene, die ist nun einmal meine.

Ich bin erstaunt, verwundert, ich reibe mir die Augen, fehlt nicht viel zu sagen, ich sei schockiert, die durchgreifende Gewaltsamkeit zu erleben, die dagegen entfesselt wird.

Es spielt wirklich auf der untersten Ebene, auf der es eigentlich um noch gar nix geht. Und es ist ein lückenloses Netz der Gewaltsamkeit in Aktion, ganzheitlich oder mit dem vertrauten Fremdwort gesagt: total.

Dabei geht es „nur“ um Frieden, nicht um Revolution.

Alle Achtung!

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, Demokratie, Faschismus alt neu, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Revolution, Widerstand abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s