dokumentiert

Hier und hier findet sich auf der Webseite der Berliner Freidenker die Absage einer Veranstaltung.  Da mit der Absage der vorhergehende Einladungstext offline gestellt wurde, können sich außenstehende Interessierte kein vollständiges Bild darüber machen, worum es eigentlich geht. Ich dokumentiere hier den Einladungstext (nur um wenige, nicht sinntragende Wörter gekürzt, durch … gekennzeichnet) damit der Gesamtvorgang nachvollziehbar bleibt.   

———————————————————————-

09.03.2016 – „Berliner Runde – Freidenker im Gespräch“

Liebe Freidenkerin, lieber Freidenker, liebe Freunde,

wir laden ein zu unserer nächsten

Berliner Runde – Freidenker im Gespräch

am Mittwoch, den 9. März 2016, 18.00 Uhr

Die drohende Kriegsgefahr und was wir dagegen tun können“

Referent und Diskussionspartner: Ken Jebsen
Moderation: Daniel Becker, Dr. Klaus-Peter Kurch

.

Ken Jebsen wird kein umfassendes Referat halten, sondern eher Probleme für die Diskussion anreißen, etwa zu diesen Fragen:

– „Grundlinien der US-amerikanisch-deutschen Mobilisierung gegen Russland“

– „Wer, was, wo ist die deutsche Friedensbewegung?“

– „Was können wir tun für den so notwendigen Aufschwung der Friedensbewegung?.

Diese unsere thematischen Interessen stehen in engem Zusammenhang mit dem Aufruf:

Sagt NEIN, ächtet Aggressionen, bannt die Weltkriegsgefahr!“ (Nein zur NATOund dem dringenden Appell:

Multipolare Welt gegen Krieg“ (Für eine multipolare Koalition des Friedens)

Wir wünschen uns eine intensive, streitbare und auf die praktische Förderung der Friedensinitiativen gerichtete Diskussion.

Es erübrigt sich, unserer Meinung nach, Ken Jebsen im Rahmen dieser Einladung vorzustellen. Wir verweisen jedoch auf problemorientierte Beiträge wie diesen oder diesen auf unserer Webseite und gegebenenfalls weitere, die in den nächsten Tagen erscheinen. Selbstverständlich steht die Webseite für Meinungsäußerungen offen.

Mit solidarischen Grüßen

Daniel Becker, Klaus-Peter Kurch

im Auftrag des Leitungskollektivs.

————————————————-

… Da die Veranstaltung im Rahmen unserer Freidenker-Gesprächsreihe stattfindet, wird jedem unserer Mitglieder und regelmäßigen TeilnehmerInnen ein Sitzplatz garantiert. Darüber hinaus sind interessierte Gäste willkommen! Wir bitten aber in Anbetracht der begrenzten Platzzahl um rechtzeitige Anmeldung (bitte mit Tel.Nr. für etwaigen Rückruf). …

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Demokratie, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s