Wenn der Ausdruck „Lügenpresse“ viel zu unkritisch ist

23. 2. 2016 9 Uhr 27:

Das überaus bedeutsame Ereignis des Tages (und vermutlich weit über den Tag hinaus) ist die Waffenruhe in Syrien ab 27.2., auf die sich Russland und die USA geeinigt haben. Bei „Sputnik“ findet mensch dazu eine Erläuterung von Putin höchstpersönlich.

Der Skandal ist, dass (nach ihrer Reichweite) maßgebende deutsche Medien – nämlich ARD und SPON  – dieses Ereignis mit keinem Wort erwähnen!

Was soll ich dazu sagen? Formal lügen sie ja nicht, denn eine Aussage, die gar nicht gemacht wird, kann ja nicht falsch sein. Was sie machen, ist Nachrichtenunterdrückung. Sie behandeln Michel, den harmlosen Bundesbürger, der sich nicht selbst kritisch informiert, wie einen Zombie. Die Ärzte (Berufsinformierer) geben ihm nicht die einschläfernde Medizin (falsche Information), nein, sie streifen ihm  schweigend eine Kapuze über den Kopf. Das besagt: „Alles ist gut. Da draußen ist nichts.“

So verhalten sich die genannten, direkt von der Regierung gesteuerten und für das Inland zuständigen Medien. Die Deutsche Welle hingegen (Auslandsorientierung) informiert. Andere Medien, wie Süddeutsche oder FAZ, informieren ebenfalls (nicht aber die Springermedien).

Muss man hier nicht von Informationsverbrechen an den Bewohnern der BRD sprechen?

All das kann mensch mühelos mit einer kurzen Googlesuche erkennen. Zum Beweis der folgende Screenshot. Er ist von 9 Uhr 49.

screenshot

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wenn der Ausdruck „Lügenpresse“ viel zu unkritisch ist

  1. fritzLetsch schreibt:

    Hat dies auf nachkriegskinder rebloggt und kommentierte:
    Der Bayrische Rundfunk nimmt jetzt immer mehr Fußball-Nachrichten in die stündlichen „Meldungen“ auf, was der brisanten Mischung aus Stimmung, Börse und Crash / Korruption entspricht: Und als ständig wiederkehrende Stimmungsmeldung die Staus an den Grenzen, ohne Längenangabe (ist ja Ausland. Wir werden wieder mehr Provinz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s