Der CDU-Politiker Tillich, Ministerpräsident von Sachsen,

dürfte sich seine Stellungnahme zum Pöbel-/Polizei-Event der Bedrohung von Flüchtlingen in Clausnitz reiflich überlegt haben. Immerhin hat er zwei Tage gebraucht, um sich zu Wort zu melden. Das Ergebnis seiner Überlegungen gipfelte in den zwei Sätzen: „Das sind keine Menschen, die sowas tun. Das sind Verbrecher“.

Diese Äußerung steht so diametral jeder Vernunft und Humanität entgegen, dass mensch spontan am Geisteszustand des Herrn zweifelt. Natürlich kann man die Äußerung ernst nehmen und kritisch zerpflücken. Götz Eisenberg hat das auf den Nachdenkseiten getan. Ich mache mir Gedanken über das dahinter stehende politische Kalkül.

T. wollte einerseits das decken, was als „Sachsensumpf“ bekannt ist aber treffender „schwarzbrauner Sumpf der Region Dresden/Leipzig“ genannt würde. Andererseits musste er den Pflichtbeitrag zur offiziellen Menschenrechtsheuchelei liefern. Dieses Spagat schreit förmlich nach genau diesem schrillen Ton. Der Subtext lautet: „Dadurch, Jungs, dass ich Euch so unqualifiziert-extremistisch in die Pfanne haue, führe ich die Antifas und Gutmenschen an der Nase herum und Euch verschaffe ich weitere Sympathien bei den braven Leuten vom Lande.“

———————————————————————–

Mensch sollte mal wieder in die Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte gucken.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, kein Witz, Machtmedien, Mensch, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Der CDU-Politiker Tillich, Ministerpräsident von Sachsen,

  1. Joachim Bode schreibt:

    “Das sind keine Menschen, die sowas tun.”

    Solche eine Äußerung würde jeden Ministerpräsidenten (außer CDU/CSU) das Amt kosten.

  2. schubkla schreibt:

    Im rechtsextremen Sachsen ist dies Konsens!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s