GHDD

Das neue Jahr fängt so verflucht an, wie das alte endete. (Wenn mich nichts überraschte, dann genau das.)

Irgendein Drecksgeheimdienst hat beschlossen, mit einer Alarmübung ins neue Jahr zu starten. (Immer noch durfte bisher hierzulande kein Drecksgeheimdienst richtig Terror „in echt“ machen.) Weiter heißt es, der Drecksgeheimdienst habe auf Basis von Hinweisen eines übergeordneten Drecksgeheimdienstes gehandelt. „Alles blieb ruhig“ oder „Es gibt wohl keine mutmaßlichen Verdächtigen, jedoch ernst zu nehmende Hinweise aus der Bevölkerung. – ?-?-? … Hey, ihr Mediennutten, wie wollt ihr solchen Knallersatz in diesem Jahr noch überbieten?

Orwell, wohin man blickt.

((Unsere (d.h. Merkelsmerkelsaud2Saudis, die UN-Menschenrechtsmacker!))

Der Anteil der Zufriedenen an der Bevölkerung erreicht um die 80%. (Manche, Hört! Hört! sind nur „teilweise zufrieden“.)

PS: Was das kryptische „GHDD“ bedeuten soll? Ganz einfach: „GeHeimDienstDemokratie“. Fast niemand nimmt das Phänomen angemessen wahr. Einer der Wenigen ist Fursow, explizit ab Minute 14.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, kein Witz, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu GHDD

  1. Joachim Bode schreibt:

    Ein weiteres Beispiel, wie die Bundesregierung eine Krise herbei manipuliert hat:

    Am besten gefallen hat mir die Mitteilung, dass Bundes-Innenminister Maiziere in den letzten Jahren alle Warnungen in die Schublade gesteckt hat….. Der muß eine riesige Schublade haben!

  2. Theresa Bruckmann schreibt:

    Dass der Kapitalismus als ein Ausdehnungssystem an seine Grenzen gestoßen ist und deshalb
    in die Intensivierungsphase eingetreten ist, leuchtet mir unmittelbar ein.
    ABER wäre es nicht doch möglich, alle Menschen mitzunehmen, indem man sich erst einmal
    „ehrlich macht“ und gemeinsam beschließt wie man mit weniger Ressourcen einen
    „gesunden“ Schrumpfkurs einleitet, dabei den Armsten zu einem Leben in Würde verhilft
    und die wohlhabenden Staaten sich freiwillig zurücknehmen ?
    Der Etikettenschwindel bei Ökologie u.a. Themenfeldern müsste selbstverständlich mit
    beseitigt werden.
    Wenn dann keine Angriffskriege mehr geführt würden, wäre das doch so ziemlich jede
    Anstrengung wert, denn weniger besitzen ist allemal besser als Töten und Getotetwerden
    und Zerstören.
    Zur Einstimmung die nachfolgenden LINKS:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s