noch achtsamer – mit update 10.12.2015

Bitte Leute, nehmt die Signale wahr – sie sind noch klein aber schon zahlreich – die anzeigen, wie der Faschismus in Aktion, genannt Daesh oder IS, zum Partner gemacht wird.

Ich spreche diesmal nicht von den Paten-Staaten dieses und jedes anderen Faschismus in Aktion. Die sind selbstverständlich Partner.

Ich spreche von uns. Sie sagen uns (auch bestimmte Bonzen der Friedensbewegung sagen das), dass wir den Faschismus in Aktion akzeptieren müssen.

Ihr sagt: „Der spinnt!“

Ich bitt‘ Euch, seid achtsamer.

——————————————————————————-

Heute 10.12. 2015

entdecke ich einen neuen Beleg für die Berechtigung meiner Warnung. 

Hier, an durchaus renommierter Stelle, unter dem Titel „Himmlischer Segen“ der Erguss eines Cambridge-Professors als weiteres exemplarisches Beispiel dafür, wie Daesh „hochgeschrieben“ wird. 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu noch achtsamer – mit update 10.12.2015

  1. wieder da schreibt:

    Ich habe heute im Radio gehört, dass per Vertrag, gültig ab 2020, die Erderwärmung der Erde begrenzt werden soll. Alle Staaten hätten mitgemacht und beschlossen, dass die Erde maximal zwei Grad wärmer werden soll.
    Die glauben also wirklich, bei den noch immer begrenzten Kenntnissen der Naturwissenschaft, sie hätten da irgend etwas im Griff.
    Abgesehen davon, dass sich vermutlich einige wenig um die Verträge kümmern werden und nur auf das Geld schauen, was sie verdienen können, sind doch die Kenntnisse der Naturwissenschaften begrenzt. Wer weiss, was bis 2020 bekannt ist und dann werden diese – heute hochbejubelten Verträge – vielleicht völlig sinnlos. Der Natur kann zwar Schaden zugefügt werden, letztendlich ist sie aber stärker als der Mensch.
    Was halten die Herrschaften davon, wenn sie sich heute besinnen statt ab 2020?

  2. Leipziger Beobachter schreibt:

    In Leipzig haben Gegendemonstranten Gasgranaten eingesetzt:
    http://jule.linxxnet.de/index.php/2015/12/statement-zum-12-dezember-2015/
    (siehe Kommentare)

    Die Partei-Linken tolerieren die gewalttätigen Ausschreitungen in Leipzig 12.12. mindestens wohlwollend. Eine deutliche Distanzierung und Verurteilung der Gewaltakte ist von “Die Linke” bisher nicht zu sehen gewesen. Ergänzend dazu, sucht mal nach Juliane Nagel. Ich weis natürlich nicht wie weit “Die Linke” insgesamt mit den linken Randalierern verstrickt ist, fakt ist aber das einige führende Linke denen mehr als wohlwollend gegenüber stehen. Unter anderem Nagel.

    Immerhin vertreten die Randalierer ja linke Positionen. Behaupten sie zumindest, das wäre Anlass genug für die Linke zu erklären das die sich klar von den Randalierern der Antifa distanzieren, und das sie die als gewöhnliche kriminelle sehen. Tun sie aber nicht. Im Gegenteil Mitglieder der Linken marschieren gemeinsam mit den Linksterroristen der Antifa. Die Randale und linke Gewalt in Leipzig geht ja schon jahrelang.

    Was sind denn Autonome und Antideutsche? Sowas wie moderate Terrroristen?
    Also, ein Grund mehr für ein klares Statement der “Linken” das sie sich vom treiben der falschen “Antifaschisten”, Autonomen und Antideutschen klar distanzieren und erklären das diese Gruppen keine linken Positionen vertreten. Tun sie aber nicht. Warum wohl?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s