NEIN zu deutschem Militär in Syrien! JA zur politischen Lösung! – Kundgebung am 3.12.2015 am Brandenburger Tor!

Aufruf groß

Bild | Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu NEIN zu deutschem Militär in Syrien! JA zur politischen Lösung! – Kundgebung am 3.12.2015 am Brandenburger Tor!

  1. Traumschau schreibt:

    Ja, sehr gut! Ich würde sehr gerne kommen, nur leider bin ich erkrankt! Vielleicht könnt ihr euren Aufruf auf den Einsatz in Mali ausdehnen??

    • youth gone wild schreibt:

      1. Einsatzgebiet der Bundeswehr bleibt das Bundesgebiet, die Bundeswehr wird eine reine Verteidigungsarmee
      2. vollständige militärische Neutralität der BRD, deutsches Territorium und militärische Infrastruktur darf nicht mehr von Drittländern genutzt werden.

      In diesen 2 Forderungen ist alles enthalten, inklusive der Abdankung unsere kompletten Politkaste. Diese 2 Forderungen sind vernünftig und könnten die gesamte Bevölkerung mobilisieren, sogar reiche und teils kapitalistische Schichten, die Zahl der Kriegsprofiteure ist auch hierzulande verhältnismäßg klein.
      Noch ist der Pöbel für sowas empfänglich. Ist erstmal ein Kriegszustand hergestellt, wird der dummer Teil der Bevölkerung (>80%) sich zunehmend „um die eigene Flagge“ scharen!

  2. Pingback: NEIN zu deutschem Militär in Syrien! JA zur politischen Lösung! – Kundgebung am 3.12.2015 am Brandenburger Tor! | vacuumwest

  3. Vernon schreibt:

    Der Einsatz der Bundeswehr erfolgt laut Presse auf rechtlicher Grundlage „Natobeistand“ und „Charta der Vereinten Nationen“. Das kann ich nicht nachvollziehen. Syrien hat die Nato nicht militärisch angegriffen. Auch bei Angriffen von Natostaaten auf andere Länder gibt es keine Beistandsverpflichtung. Syrien ist ein anerkannter Staat innerhalb der UNO. Laut Herrn Stoltenberg stellt eine „17-Sekunden-dauernde“ Verletzung der Lufthoheit eines Staates einen Angriff dar und berechtigt zum Abschuss. Demnach kann jede Bundeswehr-Maschine über Syrien von der syrischen Luftverteidung sofort abgeschossen werden! Und eine Genehmingung vom syrischen Präsidenten Assad zum Überflug syrischen Gebietes will man auf keinen Fall einholen! Hier ist man Gefangener der Propaganda-Lügen des „Westens“. Obwohl Präsident Assad bei der letzten (vom Ausland erzwungenen) Präsidenten-Nachwahl ca. 80% der Stimmen ereichte, wird er ständig als „Diktator“ dargestellt. Ein von ausländischen Geheimdiensten angezettelte Protest-Demo wurde von bezahlten Mördern, die man in syrische Uniformen gesteckt hatte, brutal niedergeschlagen, und dann Assad zum „Schlächter“ ernannt. Dr. Todenhöfer hat mit Assad gesprochen. Er hat Assad hart herangenommen. Assad hat überzeugend geantwortet. Auch die Persönlichkeit von Assad kann nicht negativ beurteilt werden. Er ist in England als Augenarzt ausgebildet worden und hat keine „Terror-Erziehung“ erhalten wie mancher kriegslüsterner „westlicher“ Geheimdienstler oder Militär.
    Derartige Geheimdienst-Operationen sind keine Seltenheit. Die letzten kennen wir von den Scharfschützen auf dem Maidan in Kiew und dem Abschuss des Fluges MH017 in der Ost-Ukraine.
    Es ist erstaunlich, dass unsere BRD-Politiker den Sachverhalt nicht erkennen, oder nicht erkennen wollen?

  4. Pingback: Zur morgigen Kundgebung gegen den rechtswidrigen Bundeswehreinsatz in Syrien | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s