Halsabschneider

von Joachim Bode

„Moderate“ Rebellen in Syrien schneiden die Hälse ihrer Opfer nur halb ab, während der IS sie ganz abschneidet.

Die „Moderaten“ werden deshalb vom Westen gefördert, weil sie gegen Assad sind (und die Hälse nur halb abschneiden).

Zum Hals-nur-halb-Abschneiden erhalten sie vom Westen volle militärische Unterstützung durch Ausbildung (in der Türkei) sowie Ausrüstung mit allen denkbaren Waffen – zur Freude der hiesigen Waffenproduzenten. Schäuble freut sich auch, weil die Exporte gestärkt werden. Die Russen werden aufgefordert, bei ihren Einsätzen die Hals-nur-halb-Abschneider zu schonen.

Derweil führt der Generalbundesanwalt in Karlsruhe Ermittlungen wegen Mitgliedschaft in der terroristischen Vereinigung „Junud al-Sham“ (übersetzt: „Die Soldaten Syriens“), strafbar nach § 129b Abs. 1 i.V.m. § 129a Abs. 1 StGB. Untersuchungshaft wurde angeordnet. Die Vereinigung „Junud al-Sham“ gehört nach den neuesten Meldungen zu den Hals-nur-halb-Abschneidern, sind also moderat und entsprechen daher den westlichen Werten. Das sollte der Verteidiger in seiner Haftbeschwerde schleunigst geltend machen, um sie aussichtsreich zu gestalten.

Außerdem sollte Berlin seiner Aufsichtspflicht gegenüber dem Bundesanwalt besser nachkommen – aber das hatten wir ja schon.

Vom Pentagon liegt jetzt ein inzwischen frei gegebenes Dokument vor, aus dem ersichtlich ist, dass das Pentagon den als wahrscheinlich eingestuften Aufstieg des “Islamischen Staates” als eine direkte Konsequenz dieser (Pentagon-)Strategie voraus(sieht), beschrieb dessen Wirkung jedoch als Chance, das “syrische Regime zu isolieren”. Auf dieser Seite ist auch das genannte Dokument verlinkt.

Daraus ergibt sich:

Die USA sind die Anstifter und Unterstützer von Halsabschneidern und Hals-nur-halb-Abschneidern.
Die EU – vertreten von ihren wichtigsten Ländern – gehört zur Fraktion derer, die die Hals-nur-halb-Abschneider unterstützt.

Jetzt wird klar, warum der IS und seine Helfershelfer bis vor kurzem nur Erfolge bei der Umsetzung ihrer Verbrechen feiern konnten. Noch mächtigere Verbrecher (vor allem in Washington, London, Paris, Berlin und Ankara) standen ihnen nämlich – etwas versteckt im Hintergrund – zur Seite. Die angeblich gegen den IS gerichteten Flüge der US-Luftwaffe geschahen nur zum Schein, um die wirklichen Verhältnisse zu verschleiern.

Deshalb jetzt die Aufregung über die russischen Einsätze…..

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Halsabschneider

  1. Vernon schreibt:

    Das mit dem Hals nur halb abschneiden der „Moderaten“ stimmt nicht! Sie sind viel humaner! Sie machen nur ein ganz kleines Loch mit 5,6 mm Durchmesser in den Kopf, das ist das Kaliber des amerikanischen Sturmgewehrs M16.

  2. Joachim Bode schreibt:

    Putin in Sochi – wörtlich – :

    “Why play with words dividing terrorists into moderate and not moderate. What’s the difference?”

    https://www.rt.com/news/319405-putin-valdai-discussion-club/

  3. Joachim Bode schreibt:

    Nahost-Kenner Joshua Landis (Universität von Oklahoma):

    „Moderate Opposition in Syrien ist völlig unbedeutend“

    https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/35745-nahost-experte-landis-moderate-opposition/

    Danach spielen bei den Terroristen in Nahost im wesentlichen nur die Hals-ganz-Abschneider, kaum aber die Hals-nur-halb-Abschneider eine Rolle.

    Da stellt sich dann die Frage, wen die sogenannte westliche „Allianz gegen den Terror“ die ganze Zeit unterstützt hat mit den umfangreichen Lieferungen von Waffen, Ausrüstung, Geld, Logistik und so weiter. Im Wüstensand versickert – wie die US-amerikanischen Bomben-Entsorgungen bei ihren angeblichen jahrelangen Lufteinsätzen – sind diese Lieferungen jedenfalls nicht.

    Als Antwort bleibt nur:
    Die wenigen „unbedeutenden“ moderaten Terroristen waren voll damit beschäftigt, die an sie gelieferten Waffen und Gelder sowie die Logistik-Unterstützung an die nicht moderaten Hals-ganz-Abschneider weiter zu leiten, damit sie im Sinne westlicher Werte-Widmung effektiv verwendet werden konnten. Jetzt erklärt sich auch zwanglos, weshalb bei den IS-Terroristen immer wieder Waffen und Ausrüstung aus westlicher Produktion gefunden werden. Diese „Fundstücke“ müssen nicht unbedingt den Umweg über die mit dem Westen eng befreundeten Scharia-Diktaturen Saudi-Arabien und Katar genommen haben, die auf der deutschen Waffenexportliste hervorragende Spitzenplätze einnehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s