Urlaub in deutschen Landen (1)

„Die Urlaubszeit“ geht zu Ende, d. h. die Sommersaison, und es beginnt die Zeit, in der unsereins Urlaub machen kann. Denn als begeisterte Freizeitgärtner verlassen wir den Garten im Sommer nicht. Auch jetzt habe ich mich mit Mühe losgerissen. Auf zu viele Erntefreuden müssen wir verzichten.

Inca, die Eurasierin, ist dabei, ein Grund, weshalb wir Deutschland nicht verlassen. Blaubär, unser Karthäuserkätzchen, das uns im September große Sorgen machte als es fast zwei Wochen verschwunden war, ist zu Hause geblieben und wird von E. liebevoll betreut.

Am 3. 10, dem „Tag der deutschen Einheit“, sind wir losgefahren. Im Autoradio Politikerreden. Die ersparen wir uns bald. Für die Reise haben wir uns neue CD’s ausgewählt. Blockflötenmusik des französischen Barock ist dabei, Kängurugeschichten von Marc-Uwe Kling, auch traditionelle Musik aus den US-Südstaaten – eine bunte Auswahl.

Zuerst geht es nach Bielefeld. Hier hat Mrs. Tapir noch einen Tag Gruppenarbeit zu leisten. Eine Initiative bereitet eine Wanderausstellung vor, die darüber aufklären wird, wie die neoliberale Politik die soziale Arbeit schädigt.

Wir übernachten bei Freunden im Bielefelder Umland der fetten Äcker und imposanten Bauernhöfe.blogP1190576

Überall stehen hier Eichen und die reifen Eicheln pladdern herunter.blogP1190591

Die Freunde sind Geisteswissenschaftler, Psychotherapeuten, Psychoanalytiker bzw. waren es bis zu ihrer Berentung. Sie wohnen nun schon lange neben und mit einem Bauern, der seinen Hof über die Jahre zu einem viehwirtschaftlichen Betrieb mit weit über hundert Rindern entwickelt hat. (Während des Feiertags, 3. 10., hat er begonnen, den abgeernteten Maisschlag hinterm Haus zu tellern. Diese Arbeit setzt er am 4.10., dem Sonntag, fort.)

blogP1190600

Idylle auf dem Lande unter der etwas gewöhnungsbedürftigen Dunstglocke von Rinderstall und Futtersilo.

Ich gucke in die mir bekannte und doch fremde Welt, und es beeindruckt mich der gegenständliche Reichtum, der so im Laufe eines Lebens angesammelt wird. Sie/wir (ich Ostler bin die Ausnahme) sind sogenannte Alt-68er, die verwundert feststellen, dass sie von den jungen Leuten heute summarisch „Hippies“ genannt werden. Abends sitzen wir bei erwähltem Essen und Trinken in geselliger Runde zusammen. Unsere Freunde lieben Italien. Sie haben nicht nur Feingeschmack von der dortigen Küche gelernt, sondern sich auch in Mittelitalien über die Jahre ein Refugium ausgebaut. Inzwischen lebt eine Tochter in Rom.

Der Augenschein spricht von heiler Welt dort bei Bielefeld und Gütersloh und Halle. Doch die Freunde berichten, dass viele Flüchtlinge untergebracht werden müssen. Unabhängig voneinander sprechen mehrere Gesprächsteilnehmer von Berichten, dass deutschen Mietern ihre Wohnungen für Flüchtlinge gekündigt wurden. Sie bezweifeln diese Berichte nicht. Ich kann sie nicht glauben. M. berichtet von Baumaßnahmen, die plötzlich von der Kommune mit der Begründung „wegen der Flüchtlinge“ genehmigt werden, die aber wohl, wie sie meint, vor allem dem Interesse der Bau-Lobby dienen.

Am Montagmorgen verlassen wir das gastliche Haus, unserem ersten eigentlichen Urlaubsziel entgegen – der Südpfalz.

Dieser Beitrag wurde unter ökologisch, bloggen, Garten Haus Hund, Gesundheit Alter Tod, Krise, Leben, Mensch, Realkapitalismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Urlaub in deutschen Landen (1)

  1. Wolfgang Oedingen schreibt:

    Opas Holzaktion und jetzt Urlaub in deutschen Landen. Sehr schöne Stimmungsbilder. Veranschaulicht durch die Fotos, das macht Opas blog u.a. für mich so lesenswert. Angenehme
    Weitereise. Nach der Rückkehr ist wohl noch mal ein Inselbändchen an der Reihe, gell?
    Herzlich gegrüßt
    W.Oedingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s