Ansage der USA

Nachzulesen hier, gefunden hier.

Als ich am Abend des 10. Mai 2015 – die Friedenswächter vom Friedenswinter saßen letztmalig zusammen – den Moderator Reiner Braun dringend bat, über die Kriegsgefahr in der Ukraine zu beraten, beschied er mich, dass es dafür noch viel Zeit und Gelegenheit geben werde.

Die Zeit wird knapper.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Ansage der USA

  1. Pingback: Gab es Reisewarnungen vor dem Überfall auf Libyen ? Die gibts jetzt für die Ukraine | barth-engelbart.de

  2. Vernon schreibt:

    Hallo,
    empfehle das Buch von Prof. Michel Chossudovsky: „Das Szenario eines Dritten Weltkriegs“, gibts beim Kopp-Verlag zum Restpostenpreis von Euro 3,95. Das Buch trägt zum Verständnis der derzeitigen Situation bei: „Die geheimen Pläne des Pentagons zur Errichtung einer neuen Weltordnung“.

  3. Lutz Lippke schreibt:

    „Ukrainian Agony“ – Dokumentarfilm
    Mark Bartalmai hat 2014 in der Ostukraine dokumentiert. Im Film nimmt er sich Zeit für eindringliche Bilder und Emotionen, aber auch für Hintergrundinformationen zu den Ursachen des Krieges. Maidan, ukrainische Faschisten, das Massaker von Odessa, MH17, Poroschenko, die Rolle Russlands und die Interessen der Nato, EU und der USA werden beleuchtet, insbesondere aber gilt der Film den Menschen in der Ostukraine. http://nuoviso.tv/ukrainian-agony-doku-in-voller-laenge/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s