Alle schweigen, ein Idiot spricht

Sie schweigen eisern über die Erklärung der Generale und hohen Offiziere der NVA (Quelle: hier). Als wollten Sie den schlimmen Satz bestätigen: „Wen die Götter vernichten wollen, den schlagen sie mit Blindheit.“

Selbst ein politischer Analphabet könnte verstehen, dass es in Deutschland niemand mit diesen Ex-Militärs aufnehmen kann, hinsichtlich der Kenntnis und qualifizierten Einschätzung der Militärmacht, des strategischen Denkens und der Verteidigungsbereitschaft Russlands. Und ein zweiter Gedanke sollte besagtem Analphabeten zugänglich sein: Diese Militärs haben selbst in der Untergangskrise ihres Staates ausschließlich friedlich agiert. Ihre staatsbürgerliche und menschliche Verantwortung ist erwiesen. Schon deshalb hat das Wort dieser Staatsbürger (wie sie sich selbst nennen) hohe Beachtung verdient.

„Im Wissen um die zerstörerischen Kräfte moderner Kriege und in Wahrnehmung unserer Verantwortung als Staatsbürger sagen wir in aller Deutlichkeit: Hier beginnt bereits ein Verbrechen an der Menschheit. (Hervorhebung von mir – kranich05).

Das einzige MSM, das Notiz nimmt, ist  die Berliner Zeitung. Man hat wohl damit gerechnet, dass in Berlin, ehemals Hauptstadt der DDR, das Wort der Ex-NVA-ler den Weg in die Öffentlichkeit finden wird. Andreas Kopietz heißt der Schmierfink, den man ausschickte, einen kleinen Schlammdamm hinzupampen.

Die vom 8. bis 10. Mai stattfindenden Antikriegsaktionen (nicht nur des Friedenswinters 2014/15) werden dazu beitragen, viele Menschen gegen den Krieg aufzuklären und zum aktiven Widerstand zu motivieren.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Krieg, Realkapitalismus, Realsozialismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Alle schweigen, ein Idiot spricht

  1. Stresstest schreibt:

    … die NVA-Generäle haben die DDR nicht am Hindukusch oder in Afghanistan, sondern witzigerweise… in der DDR verteidigt. Und keiner von denen wäre es bereit, wegen Diebstahls zweier Tanklastwagen 142 Menschen, darunter viele Kinder, zerfetzen zu lassen. Dies trifft in den transatlantisch geprägten Köpfen offensichtlich auf großes Unverständnis.

    Dieser Andreas Kopietz fundiert als Kriminalreporter. Heißt das: Friedensappelle gelten heutzutage schon als Verbrechen?

    Stresstest – „Großraum Krefeld“

  2. Herbstbuche schreibt:

    An Opa: vielen Dank für diese Information und überhaupt für Ihre zahlreichen klugen menschlichen Artikel!

  3. Wolfgang schreibt:

    Opa, hast Du wirklich anderes als Ignoranz und Schmierfinkeleien erwartet? Sicher nicht. Zu all diesem sind jetzt hervorragende Beiträge in den „Nachdenkseiten.de“ zu lesen, zu hören und zu sehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s