„Army go home!“ – vom deutschen Protest gegen „Dragon ride“

Die US-amerikanische Panzer-Propaganda-Tour durch fünf osteuropäische Staaten mit Ziel in Bayern hat manchen Protest ausgelöst. In den letzten Tagen hat der offene Brief  von Oberstleutnant Obrtel, tschechischer ehemaliger NATO-Offizier, an den Kommandanten des Konvois erhöhte Beachtung gefunden.

Die traditionelle deutsche Friedensbewegung rühmt sich zwar (nicht zuletzt alljährlich zu Ostern) ihrer flächendeckenden Verbreitung. Zum militaristischen Event in Bad Vilseck am 1.4. 2015 anlässlich des Empfangs der US-Heimkehrer von ihrem Ostlandritt konnte oder wollte sie aber nicht Flagge zeigen. Ich, Querulantenopa, hatte es es angemahnt. Aber auf mich hört ja keiner.

Es waren aber doch Friedensfreunde vor Ort. Sie waren von der Hallenser Friedensmahnwache und ENDGAME. In einem Telefoninterview kommt Frank Geppert, einer der Organisatoren, ausführlich zu Wort:

Von ENDGAME weiss ich nicht viel. Ich habe trotzdem eine kritische Meinung, die ich bei Gelegenheit hier vertreten werde. Jetzt aber habe ich festzuhalten, dass ich die Aktion dieser 30 Friedensfreunde bitter nötig fand, dass ich ihnen danke und dass ich jedes Wort von Frank Geppert in seinem Telefoninterview unterschreibe. 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu „Army go home!“ – vom deutschen Protest gegen „Dragon ride“

  1. Sozialist es 21. Jahrhunderts schreibt:

    Endlich habe ich einen Blog gefunden, in dem der Blogger eine sozialistische Gesinnung hat – und trotzdem über den Tellerrand der „politisch korrekten“ hinausschauen kann !

    Eine klinisch reine Friedensbewegung gibt es bereits, deshalb verkümmern die Ostermarschierer, die VVN´er, die traditionellen Friedensbewegungen.

    Sobald jemand als nicht „links getüvter“ daherkommt, wird dieser ausgegrenzt – trotz grundsätzlicher Einigkeit in den Zielen.

    Die Herren und Damen in den Nadelstreifen in Frankfurt, London und der Wall Street wird das freuen…

    Übrigens: Frau Wawzyniak zeigt im übrigen, was sie von Antiimperialisten und Protestwählern hält:

    https://versprengtelinke.wordpress.com/2015/04/09/halina-wawzyniak-unerbitterliche-werbung-ums-wahlvolk/

    • kranich05 schreibt:

      Mir fällt auf, dass der alte Begriff des „Aktionsbündnisses“, also eines eng begrenzten Bündnisses für einen ganz bestimmten klar abgegrenzten Zweck von den Linken nicht mehr gebraucht wird.

  2. Einsamer Sozialist (laut Fr. Ditfurth ein Wahnwichtel...) schreibt:

    Kennen Sie den Film „V – Vandetta“ ?

    Er beschreibt treffend den Orwell´schen Staat (**1984**), auf den wir alle gemeinsam gerade zusteuern.

    Passend dazu die heutige Stellungnahme von Albrecht Müller:

    Einführung einer Gesinnungspolizei:

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=25696

  3. Joachim Bode schreibt:

    Ami Go Home – diese Abwandlung der obigen Titelzeile fällt mir zum heutigen 40. Jahrestag der Befreiung des damaligen Saigon und des gesamten Südvietnam von dem Terror-Krieg der Supermacht USA und seiner südvietnamesischen Marionetten gegen das vietnamesische Volk ein.
    Mit letzter Kraft klammerten sich USA-hörige Helfershelfer an die Kufen der vom US-Botschaftsdach abhebenden Hubschrauber, weil sie die Rache der bösen kommunistischen Landsleute fürchteten.

    40 Jahre danach steht immer noch ein internationales Gerichtsverfahren aus, in dem sich Verbrecher wie Kissinger für den millionenfachen Massenmord und die Vergiftung weiter Strecken des vietnamesischen Landes zu verantworten haben.

    In die Geschichte eingehen wird dieser Tag, weil er dafür steht, dass sich ein kleines Volk gegen die weit übermächtige Militärmaschinerie der größten Supermacht durchsetzen konnte.

  4. Pingback: Rechts und extrem im Kampf! | opablog

  5. Pingback: Deutschland raus aus der NATO! – Vom Friedenswinter 2014/15 zur Friedensbewegung 2015 | opablog

  6. Pingback: In eigener Sache und in Sachen Welt | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s