Vereinbarung von Minsk. Wenn sie nur LÜGENPRESSE wären,… – mit Update 13. 2. 2015

dann wäre es nicht allzu schwer, mit ihnen erfolgreich zu streiten:

Einfach der Lüge klar und eindeutig die Wahrheit entgegenstellen, die Wahrheit so gut es geht verbreiten (Da sind sie natürlich am längeren Hebel, aber das Internet gibt uns immerhin auch Hebelchen in die Hand.) und somit alle, zumindest alle die Leute, die lesen können, konfrontieren.

Schwerwiegend aber ist: Sie lügen nicht nur, sondern sie betreiben bewusste Irreführung.

Ich mache mir im Folgenden die Mühe, das am brandaktuellen Ereignis detailliert nachzuweisen. Auf diesen Nachweis kann ich (und können meine LeserInnen) später dann jederzeit zurückgreifen. Mir ist aber völlig klar, dass die bewusste Irreführung kontinuierlich fortgesetzt wird, immer immer weitergeht und nicht in jeder einzelnen Phase und Wendung aufgedeckt werden kann. Wirklichen Schutz bietet es nur, diese Medien (verkürzt: „Lügenpresse“) grundsätzlich zu ignorieren.

Es geht um den heute, 12. 2. 2015, in Minsk vereinbarten Maßnahmekatalog. Dieser Katalog in 13 Punkten samt einer Anmerkung wird unisono in den Hauptmedien NICHT VERÖFFENTLICHT. Das habe ich, Stand heute 18.12 Uhr, an den Medien „tagesschau.de“, „SPON„, und „Deutsche Welle“ nachgeprüft. (Übrigens wird er auch in der jungen Welt“ nicht veröffentlicht.) Verlinkt habe ich hier auf die jeweiligen Hauptartikel der drei großen Propagandaorgane. Es ist keineswegs so, dass sie nicht genug Platz für weitere zugehörige Veröffentlichungen hätten. Nein, alle drei bringen weitere Beiträge, Kommentare irgendwelcher Journalisten oder „Experten“, Interviews usw., die alle das Dokument bzw. Bruchstücke daraus interpretieren, das sie gleichzeitig ihren Lesern vorenthalten. Sie sagen gleichsam: „Geschätzte Leserinnen und Leser, sie sind ja viel zu beschäftigt selbst zu lesen. Wir erbringen Ihnen die Dienstleistung und erläutern Ihnen sachgerecht worauf es ankommt.“ Vielleicht denken sie aber auch: „Wir passen auf, dass Ihr schön doof bleibt, schmeißen Euch unsere Exkremente hin und erwarten noch Dank für das tolle Aroma.“ Zu bemerken ist, dass die Tagesschau wohl weiss, was Dokumentation bedeutet. Sie bringt die Erklärung der vier Verhandler im Wortlaut. Toll! Man kann aber darin auch eine besondere Perfidie erblicken: Dokumentiert wird die Erklärung, nicht aber die 13 Punkte-Vereinbarung. Im Bewußtsein vieler eiliger LeserInnen wird sich diese Erklärung als das eigentliche Abschlußdokument festsetzen. (Ergänzung von Opa heute 13.2.: Die Erklärung der vier Regierungschefs enthält durchaus interessante Punkte, die auf eine dreiseitige Kooperation EU, Ukraine, Russland zielen (und die die Schweine-EU heute mit der Ankündigung verschärfter Sanktionen gegen Russland „konkretisiert“(!!)). Noch wichtiger aber: Sie formuliert gleich zu Beginn den Passus, dass „die Staats- und Regierungschefs das am 12. Februar 2015 angenommene und unterzeichnete Maßnahmepaket zur Umsetzung der Minsker Vereinbarungen...“ unterstützen. Hier haben sich also alle vier Staats- und Regierungschefs in die Pflicht gesetzt! Von wem genau das 13-Punkte-Maßnahmepaket unterschrieben wurde („Dreiseitige Kontaktgruppe“), ist dem unten folgenden Link auf chartophylakeion zu entnehmen.)

Die üblen Deutungen, allesamt Fehldeutungen und Umdeutungen der Minsker Vereinbarung, werden also unverzüglich an Stelle von Information aber mit dem Anspruch von Information in alle Kanäle geschleusst. So ist das normale widerwärtige Verfahren der Berufsirreführer.

Wie da im Detail verdreht wird, lege ich jetzt nicht im Einzelnen auseinander. Es wäre zwar durchaus lehrreich aber doch eine Ekelarbeit, und ich darf sie mir mit gutem Gewissen sparen, weil bei chartophylakeion und Saker hier und auch Saker hier, die Minsker Vereinbarungen (13 Punkte) sehr schnell auf deutsch zugänglich gemacht wurden und/oder sofort minutiös kritisch eingeschätzt wurden, teils mit Rückgriff auf den russischen Originaltext und schließlich, weil es zu diesen Postings Kommentare gibt, die auf weitere wichtige Punkte hinweisen.

Und schließlich hier: grandioser Klartext vom Saker.

Mein großer Dank an die MacherInnen der verlinkten Webseiten, für ihren unschätzbaren Beitrag zur Befreiung der Menschen von der Informations-Drecksproduktion, die uns die von den Superreichen Gekauften vorsetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Krieg, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Vereinbarung von Minsk. Wenn sie nur LÜGENPRESSE wären,… – mit Update 13. 2. 2015

  1. Stresstest schreibt:

    “Geschätzte Leserinnen und Leser, sie sind ja viel zu beschäftigt selbst zu lesen. Wir erbringen Ihnen die Dienstleistung und erläutern Ihnen sachgerecht worauf es ankommt.” […] “Wir passen auf, dass Ihr schön doof bleibt, schmeißen Euch unsere Exkremente hin und erwarten noch Dank für das tolle Aroma.”

    … ja, nicht schlecht, Herr Kurch! Aber die Obermutter der Bundeswehrsoldaten formulierte die Aufgaben der Medien so:

    „Mit Blick auf die aktuellen Krisen forderte die Verteidigungsministerin, zerstörerische Narrative zu entlarven. Dazu müssten Mechanismen und Muster offengelegt werden, so von der Leyen. Die Möglichkeit dazu böten freie Meinungsbildung, freie Presse und Kritik. Sie machten eine Gesellschaft widerstandsfähig gegen Desinformation und Propaganda.“

    http://www.bmvg.de/portal/a/bmvg/!ut/p/c4/NYyxDoJAEAX_aBcKNdqJRLE1JoqNWbgLvoS7I-uCjR8vFL5Jppnk8YNnokzoxJCi9HznusWu-VATpo7C2BuCdxCS0SGJti9M5OCfARFv84rIt-XFeWpT9LbYfDTM7lQsKQ1JrV_KqDoXguM6y8siy7P_8u_2ejpUx9VmXZ6LCw8h7H9nNgZM/

    Der Grund für diese Forderung soll aus der Tatsache resultieren, dass nicht die USA, nicht die CIA mit 30 Mrd. $ Jahresbudget, auch nicht die EU und Deutschland mit Bild, Stern, Focus, FAZ, ARD und ZDF etc., sondern das „rückständige“ Russland führt und hält den Vorsprung im Hightech-Info-Krieg:

    „Sicherheitskonferenz
    Der ungleiche Kampf um die Deutungshoheit“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/sicherheitskonferenz-2015/der-ungleiche-kampf-um-die-deutungshoheit-13417093.html

    Stresstest – „Großraum Krefeld“

  2. Dian schreibt:

    Danke Opa, das Beste und Wichtigste kommt zum Schluss: Deine Links zur übersetzten Vereinbarung. Ich lese im ersten dieser drei: „Teilnehmer der Dreiseitigen Kontaktgruppe“ als Unterzeichner der Vereinbarung. Somit sind weder Deutschland, noch die EU und Nato, erst recht nicht die USA „vertraglich“ gebunden. Einzig Russland zeigt mit der Zeichnung durch seinen Botschafter Verantwortung. Wird ihm, seinen Menschen oder uns das helfen?
    Danke chartophylakeion.de.
    Aber wir können helfen: Mit unserem Protest gegen die deutsche, EU- und Nato-Kriegspolitik.

    • kranich05 schreibt:

      Moin, moin, Dian,
      danke für Deinen Kommentar. Ich habe daraufhin mein Posting ergänzt (fast hätte ich geschrieben „geupdated“). Aus der Erklärung der vier Staats- und Regierungschefs geht eindeutig ihre Bindung an den vereinbarten Maßnahmekatalog hervor.

      • Dian schreibt:

        „Ihre Bindung“ wird auf der von Dir, Opa, verlinkten Tagesschau-Wiedergabe der gemeinsamen Erklärung von Russland, der Ukraine, Frankreich und Deutschland gut deutlich und ist in einem ersten von nur vier Kommentaren – vor Schließung – sehr pointiert beschrieben: „Wir würden, wir möchten, wir hoffen, wir denken. In Reinschrift heißt das hätte, könnte, wollte.“ (SEPP58)
        Aber, der größte Kriegstreiber, der US-amerikanische Imperialismus ist nicht gebändigt. Und auch die indirekt mitzeichnenden Staaten haben ihm bisher keinen Einhalt bieten können, – wollen – !? Sie sind auch bloß Imperialisten und nur interessiert, im Welt-Monopoly nicht die Loser und also die Bestimmer, na wenigstens Mitmacher auch morgen noch zu sein. Gegen die „fuck USA“? Dito NATO & EU & CETA & TTIP u.s.w.u.s.f.?
        Nein, ich bleibe dabei: den Krieg kann nur die Arbeiterklasse verhindern, indem Sie sich ihrer Verantwortung und also der Systemfrage stellt, notwendiger Weise international – und einig -. „Wenn Dein starker Arm es will“ und der Kopf erst richtig motiviert ist, wird das eine Prozent der Kapitalisten das „Beten“ lernen.

  3. kranich05 schreibt:

    Dieses Zitat ließ mir ein Leser zukommen:
    „MAHNUNG
    „Sehen Sie dagegen von meinem Ihnen angeratenen Schritt ab, so läuft die
    Alternative auf der schiefen Bahn weiter verschärfter Sanktionen letztlich
    auf den großen Krieg in Europa hinaus, eine politisch nicht mehr
    beherrschbare europäische Katastrophe, deren unvorstellbare Lasten, Opfer
    und politische Folgen die europäischen Staaten in West und Ost allein zu
    tragen hätten.“ (Brief von Reg.präsident i.R. Karl-Wilhelm Lange an
    Frank-Walter Steinmeier zur Krise in der Ukraine – abgedruckt in: Wolfgang
    Bittner. Die Eroberung Europas durch die USA.Mainz, 2. korrig. Aufl. 2014,
    VAT-Verlag)“

  4. Wolfgang schreibt:

    Saakaschwilli (per Haftbefehl in Georgien gesucht) als „Waffenkoordinator“ von Poroschenko – das passt doch.

  5. Joachim Bode schreibt:

    Originalton Poroschenko:
    „Der Frieden wird nicht in den Hallen der Diplomatie entschieden, sondern in den Schützengräben.“
    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-62559.html

    Originalton Merkel:
    „Militärisch ist diese Krise nicht zu lösen.“
    http://www.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krise-merkel-zur-ostukraine-militaerisch-ist-das-nicht-zu-gewinnen-das-ist-die-bittere-wahrheit_id_4460375.html

    Ein tolles Paar!

    Wetten, dass sich Poroschenko ungehindert von Merkel durchsetzt bei der Torpedierung des Abkommens Minsk II?
    Wahrscheinlich wird er sogar dabei von ihr unterstützt, was sie als Kandidatin für den Friedensnobelpreis (https://de.nachrichten.yahoo.com/cdu-abgeordnete-fordern-friedensnobelpreis-f%C3%BCr-merkel-111535326.html) natürlich nicht zugeben wird.

  6. Pingback: Wenn der Friedenswinter auf den Mai zugeht,… | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s