Wer hat das Geld? Wer hat die Macht? Wer ist die Kriegspartei?

Wenn ich, wie erwähnt, nach einer mich überzeugenden Friedensbewegung suche, stelle ich bewußt einige Ansprüche.

Diese Fb ist antiimperialistisch. Sie hat also einen Begriff (mehrere Begriffe?) von Imperialismus.

Diese Fb sollte zu Aktionen bereit sein und bereit sein aus dem jeweils erreichten Grad von Erfolg oder Mißerfolg zu lernen, auch und besonders in und für neue Aktionen zu lernen. Sie braucht eine Art „Philosophie der Aktionen“.

Diese Fb sollte klar Kriegsursachen und -verursacher aufdecken, genau beschreiben, sowohl forschend-wissenschaftlich als auch populär und dieses Wissen systematisch verbreiten. (Friedensarbeit ist, genau wie „das Kriegshandwerk“, ernsthafte Arbeit und muss deshalb auch gelernt/studiert werden.)

Diese Fb sollte energisch und phantasievoll die digitalen Medien nutzen und besonders deren Möglichkeiten zu direkter Demokratie ausschöpfen. Zugleich muss sie deren Gefahren kalkulieren.

Diese Fb dürfte also als Netzwerk existieren und wirken, muss sich aber dem Problem (oder gar Erfordernis?) der Hierarchisierung stellen.

Diese Fb bemüht sich, mit JEDER Kraft zusammenzuarbeiten, die für den Frieden wirkt, denn die Fb ist wesentlich kooperativ. Sie definiert aber, soweit erforderlich, genau und öffentlich etwaige Grenzen dieser Zusammenarbeit.

Diese Fb legt größten Wert darauf, eindeutig, begründet und für jedes relevante Land die Fragen zu beantworten:

Wer hat das Geld?

Wer hat die Macht?

Wer ist die Kriegspartei?

(Man mag gerne die Hilfsfrage hinzufügen: Wer greift nach den Rohstoffen?)

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Lenin, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Revolution, Widerstand abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wer hat das Geld? Wer hat die Macht? Wer ist die Kriegspartei?

  1. walterfriedmann schreibt:

    Hat dies auf Forum Politik rebloggt und kommentierte:
    Friedensbewegung

  2. Dian schreibt:

    Paul Craig Roberts schreibt über den „Großvater aller Lügen – 9/11“ und fordert uns auf: „Versuchen Sie ein wichtiges Ereignis herauszufinden, über das die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika nicht gelogen hat.“ http://antikrieg.com/aktuell/2014_10_11_noch.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s