Die Vision des Experten

anjamueller schrieb:

Der brilliante Glazjew, Akademiker der Russischen Wissenschaftsakademie und der Berater des Präsidenten Putin, hat einen Artikel verfasst mit dem Titel: „Wie verhindert man die Niederlage im Krieg“.

Ich gebe hier ein Paar Thesen daraus zusammengefasst wider. Im Artikel gibt es viel faktisches Material mit Bildchen. (hier und hier weitere Analysen vom Glazjew (auf deutsch!))

weiter:

„1. Hinter den Ereignissen in der Ukraine stehen die USA – das ist die einzige Kraft, die aus der Eskalation des Konflikts Nutzen zieht.
USA beabsichtigt durch die Organisation des großen Krieges in Europa erfolgreich die sie bedrohende Krise zu überleben und dann auf die neue lange Welle der Wirtschaftsentwicklung zu kommen.

2. Es gibt drei Szenarien wie sich die Ereignisse mittelfristig entwickeln.
Optimistisches Szenario – eine steuerbare und für alle Länder vorteilhafte friedliche Globalisierung – zu dem gegenwärtigen Zeitpunkt wenig realistisch. Amerikanische Eliten sind dafür nicht bereit, denn das würde den Verlust ihrer Vorherrschaft bedeuten.
Katastrophales Szenario – Zusammenbruch des anglosächsischen Finanzsystems und Zerfall des Planeten in eine Reihe zueinander verschlossenen Wirtschaftsregionen – durchaus denkbar. Im Falle der Realisierung eines solchen Szenarios würde am meisten die goldene Milliarde Schaden nehmen, denn sie würden die Möglichkeit verlieren die Ressourcen aus den übrigen 6 Milliarden der Erdenbevölkerung auszupumpen.
Trägheitsszenario – Erhalt der existierenden Ordnung zu Kosten des Auffressens der „Randländer“. Dieses Szenario ist besonders für die amerikanischen Eliten interessant und genau in dieses Szenario passen die Handlungen der USA in der Ukraine.

3. Die liberale Ideologie erschafft die Risiken des planetarischen Ausmasses. Das konzentrierte Kapital handelt in eigenen Interessen – und diese Interessen fordern oft den Raub und Vernichtung ganzer Staaten.
Dabei, was wichtig ist, schadet die liberale Ideologie den Vereinigten Staaten selbst: die regierenden Kreise der USA handeln oft zum Nachteil für Amerika und Amerikaner.

4. Die Strategie der USA im Bereich des Dominierens ist recht einfach: sie dominieren in allen möglichen Gebieten, angefangen von den Gebieten der Finanzen und des Militärs. Es entsteht ein im gewissen Sinne geschlossener Kreis.
Die Militärmacht erlaubt den Amerikanern den sogenannten Dollarseigniorage von der ganzen Welt zu sammeln – Dollar zu drucken und damit die Aktivas der anderen Länder zu entwerten. Die gesammelten Dollars werden dafür verwendet, um, insbesondere die Wissenschaftler aus der ganzen Welt zu kaufen und neue Technologien zu entwickeln. Die neuen Technologien erlauben den Amerikanern ihren Militärvorteil zu festigen und zusammen mit dem Aufzwingen der für andere Länder tödlichen freien Handel – auch noch die neuen Ressourcen zu bekommen.

5. Zu dem aktuellen Moment hat die Strategie der globalen Dominanz der USA fast aufgehört zu funktionieren. Wenn auch die BRICS-Länder noch wenger entwickelt sind als USA, aber ihre Bevölkerung ist 10fach größer als die von Amerika. Die BRICS-Länder haben keine Notwendigkeit die Riesensummen für die Militärbudgets auszugeben, außerdem, befinden sie sich in der günstigen Rolle der „Nachholenden“ und können die neuen Technologien kopieren anstelle sie zu entwickeln.
Der Dollaranteil am Weltzahlungssystem sinkt, und bald werden die Amerikaner gezwungen sein ihre militärischen und wissenschaftlichen Programme zu schließen.

6. Amerikaner versuchen aus der Falle über den ihnen vertrauten Weg rauszukommen: Entfesseln des globalen Krieges. Mit Hilfe der Strategie des „steuerbaren Chaos“ versuchen die Amerikaner eine Reihe der Militärkonflikte anzuzünden auf dem kompletten Territorium des Planeten. Konkrett haben wir schon die „Arbeit“ der Amerikaner in Nordafrika, in Irak, in Syrien und in der Ukraine.
Erster und zweiter Weltkriege haben zu einem riesigen Abfluss der Hirne und Kapitale aus dem kämfenden Europa nach USA geführt. Der kalte Krieg und der folgende Zerfall des sozialistischen Lagers gaben den Vereinigten Staaten hundert Tausende der Experte, einmalige Technologien, riesige Menge der wertvollen Ressourcen und mehr als eine Trillion Dollar des reinen Profits.
Die Amerikaner ziehen ihren Profit auch aus den laufenden Konflikten. Plünderung der Museen, Verhaftung der Aktivas, Ausfuhr der Goldreserve, Kontroll über die Naturressourcen… jeder amerikanische Krieg wird streng „im Plus“ geführt.

7. USA bevorzugen den Krieg indirekt zu führen – sie benutzen die Taktik des Kaufs und Betugs der herrschenden Elite.
Zuerst wird über die lokale Elite die Kontrolle herrgestellt durch die WTJAGIVANIE der Politiker, Industrieller und der hoffnungsvollen Vertreter der Jugend in die besondere Beziehung zu den USA. Dann beginnen die Amerikaner mit den fremden Händen die Kampfhandlungen und, indem sie eine Kraft gegen die andere hetzt, erreichen sie die nötigen Ziele. Die NATO Streitkräfte werden nur dann eingeführt, wenn mit diesen Methoden gelungen ist den Gegner so zu schwächen, dass er keinen Widerstand mehr leisten kann.
Die westliche Seite glaubt sich stark genug, dass sie ihre Verpflichtungen nicht mehr erfüllen muss. Dass ist ihre spezifische Visitenkarte.
So, zum Beispiel, wurde Saddam Hussein getötet, dem die Staaten zuerst erlaubten Kuweit anzugreifen und der später die Staaten selbst showwirksam bestraften. So wurde auch Janukowitsch betrogen, den man überredete die Gewalt nicht anzuwenden, nur um aus ihm einen Flüchtling zu machen.
Milosevic, Kaddafi… die Liste der von Amerikanern betrogenen Führer ist recht lang.
Unmittelbares Ziel der Amerikaner in der Ukraine ist die Trennung der Ukraine von dem Russland. Die Unterschreibung der Europäischen Assoziation – das ist nur der Anfang eines großen Plans.
Weiter beabsichtigen die Amerikaner die Sanktionen gegen Russland einzuführen: um sich unsere Aktiva in den USA zu holen und die Wirtschaft der Europäischen Union scharf zu schwächen, und ihr damit die Kräfte für den Konkurrenzkampf mit den USA zu nehmen.
Letztendlich beabsichtigen die Amerikaner die volle Kontrolle über die Europäische Union und Russland zu bekommen, um danach diesen Vorteil im Kampf gegen China zu nutzen – dabei empfinden sie uns als aufständische Kolonie und planen uns zu bestrafen, indem sie uns komplett plündern und in einige kämpfende Länder aufteilen.
Was wichtig ist, die USA selbst verlieren in dem von ihnen entfesselten Krieg in der Ukraine praktisch nichts. Sie befinden sich auf einem anderen Kontinenten und ziehen nur Vorteile aus diesem Krieg.

9. Kann man den globalen Krieg in Europa verhindern? Ja, es ist möglich. Dafür reicht es wenn die ukrainischen Nazisten die Unterstützung von den USA verlieren würden.
Die Finanzpyramide der Schuldobligationen der USA hält sich aus letzter Kraft und ist bereit in jedem Augenblick zusammenzubrechen. Wenn die wichtigsten Kreditoren der USA morgen ihre angesammelten Dollars und Schuldobligationen auf den Markt werfen würden, würde Dollar abstürzen.
Dabei würden die Verluste für Russland, Europa, China wesentlich kleiner werden, als solche von dem durch Amerikaner entfesselten nächsten Weltkrieg.
Andere Schlagrichtung ist die Zerstörung des Monopols der pro-amerikanischen Massenmedien in Europa. Wenn die Massenmedien in der Europäischen Union zwei Meinungen zu den Ereignissen äußern würden, würden die europäischen Politiker gezwungen werden nicht im Interesse der USA, sondern im Interesse ihrer Staaten handeln.
Nach dem Zerfall der Dollarpyramide würden die Amerikaner nicht mehr Deutschland und Japan für den Unterhalt ihrer Militärbasen zahlen können – dann würden diese zwei im zweiten Weltkrieg besiegten Länder sich von der Macht der Amerikaner befreien können.

10. Die Amerikaner haben in den letzten Jahren einige sehr empfindliche Niederlagen erlitten. Südosetien, Syrien, Krim… nachdem sie in diesen Richtungen einen entschlossenen Widerstand angetroffen haben, waren die Amerikaner gezwungen zurückzuweichen. Noch ein Paar Niederlagen, und die Amerikaner verlieren den Glauben an ihre Allmächtigkeit.
Die amerikanischen Oligarchen werden nicht riskieren, wenn sie nicht sicher sind, dass der Krieg nicht auf das Territorium der USA überschwappt.
Der laufende Krieg in Donbass hat wichtigste historische Bedeutung. Wenn die Volkswehr es schafft sich gegen die Junta zu verteidigen, wird es den Zusammenbruch des Images von den USA als ein unbesiegbares Reich bedeuten.
Die Amerikaner verstehen es hervorragend, deswegen werden sie alle ihre Möglichkeiten nutzen, um Russland in den Krieg mit der ukrainischen Armee hineinzuziehen oder den Widerstand zu vernichten.
Russland muss mit aller Härte erklären, dass, wenn NATO die Armee in der Ukraine einsetzt, wird Russland das als Kriegserklärung deuten: mit allen daraus entstehenden Konsequenzen für die Territorien der USA und der Europäischen Union.

11. Es muss eine internationale Antikriegskoalition gebildet werden, die der Aggression der USA widerstehen kann. Diese Koalition muss ein Programm der Stabilisierung der Weltwirtschaft und der Erschaffung der gerechten Weltordnung, in der die Interessen aller Länder berücksichtigt werden, präsentieren.
Antikriegskoalition muss mächtig genug sein, um den Widerstand der USA und der G7-Länder, die bis zuletzt für ihr Recht die Ressourcen aus anderen Regionen des Planeten schöpfen zu können, kämpfen werden, aushalten zu können.
Das Paradigma der stabilen Entwicklung lehnt die Konfrontation und die Konkurrenz als Motoren der Wirtschaftsentwicklung ab – die Investitionen in die Kriege werden durch die Investitionen in die Wissenschaft, Medizin und Bildung ersetzt.

12. Amerikanische Strategen setzen jetzt auf den Zusammenbruch Russlands aus dem Inneren heraus durch die Anzündung der inneren sozialen und zwischenethnischen Konflikten. Darauf deutet speziell auch die Ernennung des berüchtigten John Tefft zum Botschaftler [John Tefft ist ein Spezialist für orange Revolutionen].

13. Die Antikriegskoalition, deren Gründung Russland auf Basis von BRICS versuchen kann zu initiieren, muss mit der Erschaffung des universellen Zahlungssystems, mit der Erschaffung des Analogs des westlichen Banksystems SWIFT und der Gründung der eigenen Ratingagentur beginnen.
Die führende Rolle in der Koalition wird Russland auf sich nehmen müssen, denn nur wir besitzen die dafür nötige Militärkraft und Autorität. Außerdem, gerade gegen uns ist jetzt der Hauptschlag der Amerikaner gerichtet.

14. Die Wirtschaft Russlands muss vor dem Weltfinanzmarkt geschützt sein. Insbesondere muss folgendes gemacht werden:

* Der Zugang zu der Förderung der Bodenschätze und zu den anderen strategischen Branchen soll nur vollkommen russischen Gesellschaften zur Verfügung stehen;
* Die Endbesitzer der systemrelevanten Produktionen müssen ihr Eigentum in Russland registrieren;
* Die Kanäle der illegalen und halbillegalen Geldausfuhr ins Ausland müssen geschlossen werden;
* Steuern auf Finanzspekulationen und Kapitalausfuhr müssen eingeführt werden;
* Dollaraktivas müssen in Gold und Währungen der Bündnisländer umgetauscht werden;
* Export der Brennstoffträger, Metalle und anderer Produkte muss in Rubeln stattfinden;
* Staatliche Konzerne müssen aufhören die Kredite im Ausland zu nehmen.

15. Die Welt geht zu einem neuen technologischen Modus über. Russland muss den technologischen Durchbruch schaffen – sonst würde unsere Wirtschaft noch für 20-30 Jahren in der Falle der Nachholentwicklung und Rohstoffspezialisierung gefangen bleiben.
Dafür müssen die Bedingungen für die Entwicklung der Technologien erschaffen werden. Besonders wichtig dabei ist die Erschaffung der Mechanismen für die Vergabe der inländischen langfristigen billigen Kredite – ist ein wesentlicher Teil der Probleme der russischen Wirtschaft genau durch das chronische Gelddefizit verursacht.

16. Die Gesellschaft muss konsolidiert werden. Dafür muss kardinal die soziale Ungleichheit reduziert, der Existenzmnimum muss bis auf das realistische Niveau erhöht und die progressive Steuer auf die Einkünfte der natürlichen Personen eingeführt werden.
Außerdem müssen die Ausgaben für die Bildung und Medizin erhöht werden.
Es ist notwendig das Institut der Enteignung wiederherzustellen und die Kontrolle über die Amtsträger seitens der Bürgergesellschaft zu verstärken.“

 

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Vision des Experten

  1. Joachim Bode schreibt:

    Dieser hervorragende Beitrag wird bestens ergänzt und (fast schon amtlich) bestätigt durch den Beitrag „Selten sowas Dummdreistes gehört“.

    Liken

  2. walterfriedmann schreibt:

    Hat dies auf Europapolitik rebloggt und kommentierte:
    Ukraine-Krise

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s