Kein deutscher Abgeordneter

Es ist Ewald Stadler, EU-Abgeordneter aus Österreich. Ein Hintergrundtext weist ihn als „Reformkonservativen“ aus, so die Selbstbezeichnung. Bei Wikipedia wird man informiert über seine nationalkonservative bzw. rechtspopulistische Gesinnung.

Sein Bericht als Wahlbeobachter auf der Krim deckt sich mit dem von Piotr Luczak, mit dem die „junge Welt“ ein Gespräch führte. Luczak ist Mitglied der Linkspartei und Vorsitzender des „Europäischen Zentrums für Geopolitische Analysen“. Luczak erwähnt, dass sein Bericht auf großes Interesse stieß. Nicht aber bei seinem Parteivorsitzenden Bernd Rixinger. Der erklärte:“Wir haben niemanden entsandt und erwarten keinen Bericht. Referendum war gefährlicher Schritt in Richtung Eskalation.“

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s