Fortschritte im Revolutionsdesign

Die Revolutionen sind nicht mehr bunt. Das war vor zehn Jahren. Das Theater mit den Farben hat sich totgelaufen. Außerdem wurde der Seriencharakter bloßgelegt; ziemlich ungeschickt.

Alles andere aber hat sich bewährt. Besonders der Übergang von tatsächlich friedlichen Latschdemos zu Gewalt klappt jetzt (genau genommen seit Syrien) perfekt. Und nicht nur solch symbolische Gewalt, bei der mal ’ne Schaufensterscheibe zu Bruch geht. Nein, richtig: Wo paar Tote auf der Straße liegen bleiben und selbst Krankenschwestern verzweifelt nach unseren harten Jungs rufen.

Jetzt erprobt man am Maidan zwei ganz tolle Neuigkeiten:

Bisher haben „die Revolutionäre“ dem Volk paar neue Politiker verpasst, freie Wahlen, das Parlamentsschauspiel, und alles war gut. Davon hat aber der Ukrainer genug, denn ALLE „demokratischen Politiker“ waren im Laufe der letzten zehn Jahre mindestens zweimal am Ruder. Und? – Jeder sieht es an ihren Taschen.

Doch heute wissen die „Revolutionäre“ einen Ausweg: Sie schimpfen einerseits laut auf die korrupten Politiker (die sie gerade installieren) und überhaupt das reiche Gesocks und liefern ZUGLEICH die moralische, ehrenhafte Opposition, z. B. einen „Kreis des Volksvertrauens“. Das Verfahren ist alt, aber es wurde noch nie so rasant praktiziert wie heute auf dem Maidan (den sie selbst nach dem Euro benennen!). Opa ahnt: Am Ende macht man kurz ’ne „Revolution“ und liefert gleich paar NGOs dazu, die schon mal die nächste „Revolution“ anpeilen.

Und eine zweite Neuigkeit direkt vom „S-S“ – Nein, nicht was Sie denken, liebe Leser. „S-S“ steht heute für „Soros-Service“. – Man installiert SOFORT eine Propagandazentrale samt intellektuellem Background. Hier ist die Website zu finden, wahlweise englisch, französisch, deutsch, polnisch, propagandafightend vom ersten Tag. Und hier eine Kostprobe vom intellektuellen Background, das gutbezahlte Theoretiker- und Ideologengeschwafel, gerne auch „global“ vernetzt, das „die Zivilgesellschaft“ aufsaugt wie Manna.

Es gibt noch mehr Neuigkeiten im Revolutionsdesign-Vexierbild. Suchen Sie selbst!

Dieser Beitrag wurde unter ökologisch, Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, kein Witz, Krieg, Krise, Machtmedien, Materialismus, Realkapitalismus, Revolution, Widerstand abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fortschritte im Revolutionsdesign

  1. Pingback: Die “himmlische Hundertschaft” | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s