Gustl Mollath-Mahnwache am 6.7.2013 in Berlin – Anschreiben an Dr. Gruber

Sehr geehrter Herr Dr. Gruber,
ich bin Dr. Klaus-Peter Kurch und möchte Sie hiermit höflichst informieren, daß am Sonnabend, dem 6. Juli 2013, eine Gustl Mollath-Mahnwache vor der Bayerischen Vertretung in Berlin, Behrenstrasse 21/22, stattfindet. Deren Anmelder bin ich. Ich setze mich, wie viele Menschen, seit Monaten intensiv für Gustl Mollath ein, weil ich gegen Ungerechtigkeit im allgemeinen und staatliche Willkür im besonderen bin.
Bekanntlich wird Gustl Ferdinand Mollath seit mehr als sieben Jahren gegen seinen Willen in verschiedenen Einrichtungen der bayerischen Zwangspsychiatrie festgehalten, zur Zeit im Bezirkskrankenhaus Bayreuth in der dortigen Forensik unter der Leitung des Chefarztes Dr. Leipziger.
Wie Ihnen bekannt ist, sind die Maßnahmen gegen Gustl Mollath – zurückhaltend formuliert – umstritten und haben auch zu Aktivitäten der bayerischen Staatsregierung und des bayerischen Landtags geführt, die freilich bis heute ergebnislos geblieben sind.
.
Viele Mernschen, die Gustl Mollaths unterstützen, sind überzeugt, daß er auf Grund gefälschter Unterlagen und fingierter Beschuldigungen in einem Verfahren mit mehrfachen vorsätzlichen Rchtsbeugungen = Justizverbrechen unter Beiziehung psychiatrischer Zweckgutachten verurteilt wurde, weil er Steuerverbrechen/Schwarzgeldgeschäfte von Spitzen der bayerischen Gesellschaft (aus Bankwesen, Wirtschaft, Medien, Politik) aufdecken wollte und dies in gewichtigen Ansätzen getan hat. Der mit dem Urteil des Richters Brixner im Jahr 2006 erfolgte Angriff auf den Rechtsstaat wirkt seitdem unter aktiver Beteiligung zahlreicher hochrangiger Personen aus Politik, Justiz, Psychiatrie und Medienwelt in vollem Umfang ungesühnt fort.
Folgerichtig steht unsere Mahnwache unter dem Thema:

„Freiheit und Gerechtigkeit für Gustl Mollath!

Gegen staatliche Willkür in Justiz und Psychiatrie der BRD!“

Dabei lege ich Wert auf die Feststellungen, daß wir
1. die angeprangerten Mißstände NICHT für eine Bayerische Spezialität, NICHT für „typisch bayerisch“ halten. Wir sind nicht antibayerisch eingestellt und
2. überzeugt, daß es auch in Bayern viele Beamte, Richter, Staatsanwälte gibt, die über die beobachteten Entwicklungen entsetzt sind und diese ablehnen.
.
Zum Verlauf der Mahnwache (von 11 uhr bis 14 Uhr am besagten Tag) kann ich derzeit keine weiteren Angaben machen. Sie finden jedoch aktuelle Informationen auf meiner Webseite https://opablog.net/.
Mit Sicherheit werden wir eine Willenserklärung bestätigen, die derzeit im Internet diskutiert wird. Diese Willenserklärung ist für ALLE  bestimmt, für die Öffentlichkeit ebenso, wie für die Bayerische Staatsregierung. Ich würde mich freuen, Ihnen als dem Leiter der Bayerischen Vertretung in Berlin das von möglichst vielen Teilnehmern der Mahnwache unterschriebene Dokument am 6.7.2013 persönlich überreichen zu dürfen.
.
Mit freundlichem Gruß
Dr. Klaus-Peter Kurch
Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, bloggen, Demokratie, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Gustl Mollath-Mahnwache am 6.7.2013 in Berlin – Anschreiben an Dr. Gruber

  1. Pingback: Gustl Mollath Mahnwache, Berlin, 6.7.2013 | opablog

  2. Pingback: Gustl Mollath-Mahnwache am 6.7.2013 in Berlin -...

  3. Walther, Dieter schreibt:

    Sehr geehrter Herr Dr. Kurch,
    vielen Dank für Ihre Aktivitäten.
    Ich würde Ihnen empfehlen, die Bücher von Hans-Herbert von Armin und von Dr. Schlötterer zu lesen! Auch einige Infos, die in Kommentaren z. Zt. im Netz kursieren, sind hilfreich.
    Mit seiner Anzeige zur „Schwarzgeldverschiebung“ hat Gustl Mollath sehr tölpelhaft in ein Wespennetz gestochen, er wusste wohl nicht, was da alles dranhängt. Auch glaubt er wohl an Gerechtigkeit und Ehrlichkeit in unserem Staat, wenn das so ist, ist er zu Recht in der Klapsmühle.
    Ein weiterer Beweis, wie der Hase läuft, ist die Angelegenheit mit dem Wiederaufnahme-Antrag des Regensburger Staatsanwalts. Der musste entschärft werden!
    Dazu muss man wissen, dass Staatsanwälte nach Gesetz weisungsgebunden handeln, ihr oberster Dienstherr ist das Justizministerium. Würden sie das zugeben, dass sie weisungsgebunden handeln, würden sie sich wegen Verrats von Dienstgeheimnissen strafbar machen, siehe Buch von HH v. Armin. Hört man dann die Aussagen von Frau Dr. Merk und auch von Herrn Ministerpräsident Seehofer über die „Unabhängigkeit der Justiz“, fragt man sich, warum wohl wird hier soviel gelogen!

    • Lohengrin schreibt:

      > Dazu muss man wissen, dass Staatsanwälte nach Gesetz
      > weisungsgebunden handeln, ihr oberster Dienstherr ist
      > das Justizministerium.

      Genau das ist die Erklärung dafür, dass Frau Merk nicht gelogen hat, als sie sagte: „Selbstverständlich habe ich das Parlament stets zutreffend über alle relevanten Tatsachen im Fall Mollath informiert“
      Die Justizministerin legt fest, was und was nicht die Staatsanwaltschaft ermittelt. Tatsachen, die nicht ermittelt werden sollen, sind nicht relevant.

    • Lohengrin schreibt:

      Korrektur:
      Sie hat nur im Sinne der Jesuitenmoral nicht gelogen.
      Wenn man das vorsätzliche Erwecken eines falschen Eindrucks, insbesondere das Ausnutzen der Doofheit des Getäuschten, als Lügen bezeichnet, hat sie gelogen.

    • Friedrich Leinweber schreibt:

      So einen Quatsch habe ich noch nicht gehört. Herr Mollath hat von seinem Recht Gebrauch gemacht eine und mehrere Anzeigen zu erstatten. Man ist seiner Anklage
      nicht nachgegangen, die Staatsanwaltschaft hat den Spiess umgedreht.
      Was ich jetzt schon seit Längerem sehe ist Rechtsbeugung und Verweigerung in
      einer noch nie dagewesenen Dimension hier in Deutschland.
      Gustl Mollath hat Beweise für seine Anzeigen und kein Jurist in Bayern ist diesen nachgegangen. Herr Mollath ist verräumt worden, wegen den gewaltigen Geldsummen
      die da hin und her verschoben wurden! Sehr viele Leute aus ´Politik und Wirtschaft
      waren und sind in diesen Machenschaften verstrickt und haben sich eine goldene
      Nase verdient. Es handelt sich um eine sehr große Klicke.
      Ich sehe doch schon anhand der Statemans der Politiker besonders aus der CSU
      wie da gedreht wird. Oder schauen Sie sich den Pens. Richter Brixner an!
      Der schreit die Journalisten ja schon, wegen einer normalen Frage an.
      Gustl Mollath ist im Gerichtssaal ANGESCHRIEEN worden. Das konnte doch jeder, im Bayr, Landtag sehen! Toller Auftritt .- Herr Brixner. Die Akten hat er auch nicht gewürdigt!
      Hier werden wieder die Fakten verdreht.
      Herr Mollath muss sofort entlasssen werden, er braucht auch keine Untersuchung,
      die Er berechtigterweise auch ablehnt, weil er kerngesund und putzmunter ist.
      Für mich und viele andere ist er DER HELD !!!!!! Der Zivilcourage bewiesen hat !!
      Davon können wir uns alle eine Scheibe abschneiden. Man möchte vor lauter Liebe
      für Ihn sterben!! Freiheit für Gustl Mollath!!

  4. Frieder Kohler schreibt:

    das ist ja eine tolle Hilfestellung, statt eines (vorwärts, gestreckten) Saltos eine Rolle rückwärts: hat sich der Verfasser in der Adresse geirrrt? Danke für ALLES an Opa Kurch!

  5. muschelschloss schreibt:

    Zu der Mollath-Mahnwache am 24.06.2013 (19-21 Uhr) in Düsseldorf – Heinrich-Heine-Platz (am Pavillon) haben bisher nur 5 Personen zugesagt

    Bitte mithelfen und weitersagen. Unterstützung wird benötigt. Danke!

    https://www.facebook.com/events/350071735121173/

    http://muschelschloss.blogspot.de/2013/06/mollath-protest-termine.html

  6. muschelschloss schreibt:

    München – Gustl-Mollath-Mahnwache

    Am Montag den 24.06.2013 v.19-22 Uhr – Winzererstr. 49 a

    https://www.facebook.com/events/443236032440663/

    http://muschelschloss.blogspot.de/2013/06/mollath-protest-termine.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s