Denkwürdigkeiten, Fragen

Wenn „Mollath“ ein politischer Skandal ist, worin besteht sein Inhalt?

Was sagt Gustl Mollath dazu?

Braucht es einen politischen Kampf, um den Mollathskandal zu beenden?

Was sagt Gustl Mollath dazu?

Gibt es Kräfte, die diesen politischen Kampf führen wollen? Welche sind das?

Was sagt Gustl Mollath dazu?

Welche Ziele (Zielhierarchie) wollen, sollen, können, müssen sie sich stellen?

Was sagt G. M. dazu?

Brauchen sie Organisation? Welche?

Was sagt G. M. dazu?

Dieser Beitrag wurde unter bloggen, Demokratie, Widerstand abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Denkwürdigkeiten, Fragen

  1. gustl schreibt:

    Wenn “Mollath” ein politischer Skandal ist, worin besteht sein Inhalt?
    Aus der Verflechtung von Justiz, Politik, Wirtschaft/banken und Journalismus die einen Unschuldigen wegsperrten um Steuerhinterziehung zu vertuschen – das volle Versagen jedes Systems. Aus der nachgewiesenermaßen tatsächlichen Vogelfreiheit jedes Bürgers. Aus der wissenschaftlich unbegründeten Stellung der Psychologie in unserer Gesellschaft.
    Aus dem Missstand heraus, dass in Krankenhäusern gefoltert und versklavt wird.
    Aus dem Desintresse, oftmals aus Angst vor Verfolgung, der Bevölkerung diese Probleme endlich anzugehen.

    Braucht es einen politischen Kampf, um den Mollathskandal zu beenden?
    Definitiv. Was ist Mollaths Freiheit wert wenn er Sie mit Merk teilt?
    Außerdem sind die Kräfte, die Mollath so übel mitgespielt haben ohne Kampf nicht zu besiegen.
    Tatsächlich ist der Aufenthalt im BKH doch ein Teil eines Kampfes die Wahrheit aufzudecken gewesen – nun ist die Wahrheit verjährt und der Kampf geht gegen den Kampf gegen den Kampf.
    Was als mutiger Akt der Aufdeckung begann endet damit, wenigstens die persönliche Freiheit zu retten – jedenfalls was davon übrig ist.

    Gibt es Kräfte, die diesen politischen Kampf führen wollen? Welche sind das?
    Besorgte Bürger, allerdings gar nicht so viele. Es ist leider einfach klüger den Mund zu halten.
    Ich bezieh das auf die mickrigen Zuschauerzahlen auf Youtube (zI: ein durchschn. Video ohne Verlinkung kommt nach einem Jahr auf ca 700)

    Welche Ziele (Zielhierarchie) wollen, sollen, können, müssen sie sich stellen?
    Den Sumpf trocken legen.
    Die Aufdeckung der Korruption ist der Grund warum Mollath verräumt wurde, Korruption hat die Durchführung des Verräumens ermöglicht und wegen der Korruption ist er noch nicht frei.
    Dafür muss ein ordentlicher Hausputz stattfinden:
    als erstes schneidet man die alten Nazi-Zöpfe ab (aka BKA,BND); dann ne Dienstaufsicht für die Polizei, Eine zweigeteilte Justiz damit Wiederaufnahmeverfahren nicht in der selben Ecke landen, Transparenz überall wo BRD/Land draufsteht, Abschaffen des Verfassungsschutz, Verbot von Lobbyismus, Spitzensteuersätze rauf und rechtliche Pflichten für Journalisten, Durchsetzung vom Strafen für GG-Verletzungen, Rechtsbeugung einfacher verfolgbar machen, Psychologie von den Hochschulen nehmen und wissenschaftl Status aberkennen, usw. die Liste ist lang und geht ewig weiter

    Brauchen sie Organisation? Welche?
    Guerilla würde wohl funktionieren.. aber ich hab grad das Gefühl, das war anders gemeint ^^

    So und jetzt nutz ich erstmal mein Recht überall und jederzeit zu demonstrieren, indem ich es mir verbieten lasse da ich es unter freien Himmel tun will und sowas natürlich ohne Genehmigung derer, gegen jene ich zu demontrieren ersuchte nicht möglich ist.
    PS: In Bayern sind schon 5 Leute auf der Straße eine unangemeldete Demo, also aufpassen.

    Liken

  2. Legis schreibt:

    Das sind berechtigte Fragen.
    Denn Gustl Mollath hat in seiner Anzeige zum Schwarzgeldgeschäft seiner Frau und den Beteiligten vom Jahr 2003 u.a. Karl Diehl mit vollem Namen genannt.

    Was Gustl Mollath eventuell nicht wusste, ist, dass dem Karl Diehl 1999 ein Steuernachlass von 60 Mio DM gewährt worden war. Diesen Steuernachlass gewährt kein kleiner Steuerbeamte. Diesen Steuernachlass kann nur der Bayerische Ministerpräsident, damals Edmund Stoiber oder sogar nur der Bundeskanzler, damals Helmut Kohl – gewähren. Der Ingrid Meier, die diesen Steuernachlass nicht durchgehen lassen wollte, wurde von Nürnberger Richtern und Staatsanwälten übel mitgespielt. Mobbing, Hausdurchsuchungen.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/ruestungskonzern-diehl-aerger-mit-bayerischem-steuergeschenk-a-168661.html

    http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/nuernberg/geheimgutachten-deal-mit-diehl-1.525735

    Selbst die Finanz-Minister würden einen Steuernachlass von 60 Mio. DM nur mit der Rücksprache der Ministerpräsidenten oder des Kanzlers wagen.

    Karl Diehl hat ein Imperium aufgebaut und dies mit seinen Freunden Hanns-Martin Schleyer und Franz Josef Strauß. Ja sogar Flick war in diesen Kreisen dabei.

    Die Medien berichteten sehr oft darüber und man muss genau hinsehen, um diese Kreise zu durchleuchten: Wichtig:

    http://nhzzs.blogspot.de/2007/03/kohl-und-flick.html

    Wer bei Wikipedia recherchiert, wird feststellen, dass man sich hier mit ehemaligen Größen des D.R. angelegt hat. Und das ist keine Verschwörungstheorie, sondern eine Tatsache. Hanns-Martin Schleyer, ehem. Waffen-SS, war der Freund von Karl Diehl, welcher in München studiert hatte und in dieser Zeit bereits 1933 der NSDAP beigetreten war. Aus dieser Münchner Zeit kannte er Hanns-Martin Schleyer Gustav Adolf Scheel. Bis zu seinem Tod war er mit diesem Hamburger Arzt auf engste befreundet. Beide intensiv bei Wikipedia recherchieren und besonders den Herrn Gustav Adolf Scheel, der der Freund von Ursula Müller war, die die Nachfolgeorganisation der Stille Hilfe leitete und in der Liste des NSU-Trios namentlich genannt wird, welche in der Garage 1998 gefunden wurde, aber als völlig belanglos für die Ermittlungen galt. Zu erwähnen wäre noch, dass Gustav Adolf Scheel und besonders Hanns-Martin Schleyer der Freund der beiden Gehlen-Brüder, besonders von Reinhard war. Und zudem der Freund von Helmut Schelsky, der früher beim Amt Rosenberg arbeitete, der Dritte Denunziant war und der ja bekanntlich der Vater von Wilhelm Schelsky ist.

    Nein, das ist Verschwörungspraxis. Wer bei Wikipdia recherchiert, wird feststellen, dass es altbekannte Zufälle sind und diese Zusammenhänge tatsächlich gibt.

    Und zu Roland Jüptner muss man folgendes wissen: Roland Jüptner, ab August 2003 bis Dezember 2008 Richter am Bundesfinanzhof, ab 1. Januar 2009 Präsident Bayerischen Landesamts für Steuern, aktuell also seit 2009 Chef des Landesamtes für Steuern, war von 1998-2003 stellvertretender Treuhänder für das Hypothekenbankgeschäft in einem entsprechenden Gremium der HypoVereinsbank.

    Im Grunde hat er – ohne es zu wissen, die allerhöchsten Kreise bei ihrem Treiben gestört.

    Ich erinnere an den Fall des Journalisten Bruno Schirra in der Angelegenheit des Leuna-Skandals. Da wurde bei Cicero ja auch widerrechtlich Hausdurchsuchungen begangen.
    —-
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bruno_Schirra

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/medien-cicero-ermittlungen-weiten-sich-aus-1278453.html

    Nicht vergessen, der BND hat den damaligen Diebstahl der Liste mit den Schmiergeldempfängern in einer Presseerklärung dementiert, noch bevor die französischen Ermittlungsbehörden überhaupt gemerkt hatten, dass diese Liste fehlte…. die fingen an diesem Tag später zu arbeiten an.

    Buch: Bruno Schirra: Das System Leuna

    Liken

    • Legis schreibt:

      Was ich noch vergessen hatte:

      http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-17436550.html

      Gründerin der Stillen Hilfe, war Gräfin zu Isenburg
      http://de.wikipedia.org/wiki/Stille_Hilfe (Auszug: Die weiteren Verbindungen der Prinzessin Isenburg und des Rechtsanwalts Aschenauer gingen vor allem zu SS-Ehemaligenorganisationen und zum Gauleiterkreis um Werner Naumann, die sich teilweise bereits in den alliierten Kriegsgefangenenlagern bilden konnten.)

      http://de.wikipedia.org/wiki/Helene_Elisabeth_von_Isenburg

      diese war eine sehr gute Bekannte von Franz-Josef Strauß. Deren engste Freundin war Florentine Rost van Tonningen
      http://de.wikipedia.org/wiki/Florentine_Rost_van_Tonningen
      und exakt diese werden in dem o.a Spiegel-Artikel „Benzin und Sreichholz“ bereis im Jahr 2000 genannt.

      Auszug aus dem Spiegel-Artikel: „Auf einem Stuhl sitzt eine alte Frau, der sie artig die Hand geben. Florentine Rost van Tonningen, 84, eng befreundet mit der Tochter Heinrich Himmlers, Gudrun Burwitz. Auf Wunsch erzählt sie Anekdoten von Himmler.

      Die leise sprechende Frau war mit Meinoud Marinus van Tonningen verheiratet, Sturmbannführer der Waffen-SS und im Dritten Reich Präsident der niederländischen Nationalbank. In ihrer Villa trafen sich über Jahre die verbliebenen Getreuen des verstorbenen deutschen Neonazi-Führers Michael Kühnen. Van Tonningen küm mert sich in den Niederlanden, wie Ursel Müller in Deutschland, um die so genannten politischen Gefangenen. „Consortium de Levensboom“ heißt ihre Organisation.“

      Nochmals: Die Nachfolgeorganisation der „Stille Hilfe“ ist die „Hilfsorganisation für nationale politische Gefangene“ (HNG)

      Von 1991 bis Juli 2011 war Ursula Müller die Vorsitzende, ihr folgte Daniela Wegener. Und exakt diese Verbindung (Liste in der Kiste) wurde in der Garage von Uwe Mundlos, Beate Zschäpe und Uwe Böhnhart gefunden.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Mundlos

      Falls jemand wieder einmal meint, dass es sich um Verschwörungstheorie handelt. Nein, die alten Kreise haben die neuen in den neuen Bundesländern herangezogen und früher in den alten Bundesländern. Und die alten Kreise hatten und haben nach wie vor nachweislich die besten Verbindungen.

      Ich weiß, dass es für jemanden schwer ist, diese Verbindungen nachzuvollziehen. Aber bei eingehendem Studium der Struktur findet man heraus, dass es stimmt. Dreh und Angelpunkt, und das schrieb die SZ – war das alte braune Netzwerk, das in Teilen bis in die heutigen Tage reicht.

      Und Karl Diehl war mit dem engsten Kreis dieses Netzwerkes befreundet.

      Hanns-Martin Schleyer und dessen Freunde vom Naumann-Kreis:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Naumann-Kreis
      http://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Adolf_Scheel
      http://de.wikipedia.org/wiki/Hanns-Martin_Schleyer
      http://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Best_(NSDAP)

      Der Schwiegervater von Hanns-Martin Schleyer war Emil Ketterer:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Ketterer

      Hanns-Martin Schleyer und F. J. Strauß waren enge Freunde von Karl Diehl.

      Während des Zweiten Weltkriegs befürwortete Ketterer als Arzt ausdrücklich das „Euthanasie“-Programm der Nationalsozialisten. Für seine Teilnahme am Hitlerputsch wurde er mit dem „Blutorden“ ausgezeichnet.

      http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-aufklaerung-hinweise-im-karton-1.1411155

      http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistischer_Untergrund

      Karl Diehl war einer der mächtigsten Industriellen in der Bundesrepublik. Der Steuernachlass von 60 Mio. DM… wurde direkt von ganz oben befohlen:Ich denke, dass einige nicht wissen, wie riesig diese Holding inzwischen – Stiftung – ist.

      http://www.diehl.com/de/diehl-gruppe/unternehmen/organisation/teilkonzerne.html

      Diehl Stiftung, ein deutsches Familienunternehmen mit Sitz in Nürnberg
      Diehl Metall, ein internationaler Hersteller von Halbzeugen, Schmiedeteilen und Walzfabrikaten, Hochpräzisionsstanzteilen mit Oberflächenbeschichtungen sowie Einpresszonen und Metall-Kunststoff Verbundsystemen
      Diehl Defence, ein deutscher Wehrtechnikproduzent mit Hauptsitz in Überlingen, Teilkonzern der Diehl Stiftung
      Diehl Aerosystems, ein deutscher Luftfahrtausrüster mit Sitz in Laupheim, Teilkonzern der Diehl Stiftung
      Diehl Metering, ein deutscher Hersteller von Wasser- und Wärmezählern in Ansbach, Teilkonzern der Diehl Stiftung

      http://www.spiegel.de/wirtschaft/ruestungskonzern-diehl-aerger-mit-bayerischem-steuergeschenk-a-168661.html

      Auszug aus dem Spiegel-Artikel: Der Klägerin sei dem Bericht zufolge in ihrer Behörde mehrmals erklärt worden, der Verzicht auf eine Nachbesteuerung des Unternehmens sei trotz rechtlicher Bedenken „politisch gewollt“ gewesen.

      Da konnte man doch die Anzeige von Gustl Mollath nicht verfolgen und bei diesem damaligen öffentlichen Interesse im Fall Steuernachlass in Sachen Diehl einen über Schwarzgeld Verschiebungen redenden Gustl Mollath der den Namen Karl Diehl sogar nennt – nicht frei herumlaufen lassen.

      Wer bekommt sonst ein Steuergeschenk von 60 Mio DM…?

      Liken

  3. Rueckgrat schreibt:

    @legis
    spielt bzw. welche rolle spielt in diesem netzwerk der weikersheimer kreis?

    Liken

  4. Pingback: Der “Querulant” stach ins Wespennest – vorläufige Fassung | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s