Folter in Deutschland?

Zwangspsychiatrie, verschärfte „Betreuung“, 23 Stunden Einschluß, Fenster nie geöffnet, das Bett direkt vis a vis der Tür, nachts, der „Betreute“ muß mit dem Gesicht zur Tür schlafen, in der Tür eine Klappe, etwa Format DIN A4, stündlich wird die Klappe geöffnet, ein Handscheinwerfer, für Sekunden wird die Zelle erhellt, zum Besten für den „Betreuten“, Stunde für Stunde, Nacht für Nacht, wochenlang, monatelang, Folter in Deutschland.

Dieser Beitrag wurde unter Realkapitalismus abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Folter in Deutschland?

  1. Pingback: Maßregelvollzug in Bayern | opablog

  2. Pingback: Psychoterror ist neoliberale Normalität | opablog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s