Gustl Mollath war aktiv gegen Krieg und aktiv für den Frieden

Gustl Mollath hat gegen Schwarzgeldverschiebung und Steuerbetrug gekämpft. Bekannt ist er als Opfer von Rechtsbeugung und Willkür im BRD-Rechtsstaat. Weniger im Vordergrund steht, daß er ein aktiver Kriegsgegner und Friedenskämpfer war. Ich benutze notgedrungen die Vergangenheitsform, denn seit nunmehr sieben Jahren, wird Gustl Mollath an der aktiven Ausübung auch dieses Menschen- und Staatsbürgerrechtes gehindert. Jeder, der das Video von seinem Redebeitrag in der Nürnberger St. Lorenzkirche kennt – zum Thema „Schwänzen für den Frieden“ – erlebt, wie er die Aktion der Kinder würdigt, und sie als Form des zivilen Widerstands auch für Senioren für vorbildlich hält.

In diesen Tagen steht erneut eine sogenannte Sicherheitskonferenz in München an. Konferenzleiter Ischinger hat bereits für eine stärkere Beteiligung der BRD am neokolonialen Krieg Frankreichs in Mali geworben. Obwohl ich nicht weiß, wie der vom Weltgeschehen, von korrekten Informationen, von seinen Gesinnungsfreunden stark abgeschirmte Gustl Mollath konkret zu der jetzigen NATO-Propagandaveranstaltung in München steht, hoffe ich doch, daß es auch in seinem Sinne ist, wenn ich gegen diese Konferenz hier Stellung nehme.

Das Aktionsbündnis gegen diese Konferenz hat direkt zu Ischinger erklärt:

„Weil er nicht in der Lage ist, unsere Kritik an der sogenannten „Sicherheitkonferenz“ zu entkräften, vergisst „Botschafter“ Wolfgang Ischinger schon mal seine diplomatischen Gepflogenheiten, fällt aus der Rolle und flüchtet sich in Beschimpfungen.

Gleichzeitig greift er zu Falschdarstellungen.

Am 24.01. behauptete er auf seiner Pressekonferenz in München, wir würden die SIKO als „eine Art Jahreshauptversammlung der Rüstungsindustrie“ bezeichnen.

So etwas Dummes haben wir natürlich nie gesagt.
Ischinger aber weiß sich offensichtlich nicht mehr anders zu helfen, als Lügen zu verbreiten und dem Aktionsbündnis gegen die NATO-Sicherheitskonferenz selbst fabrizierte Aussagen zu unterstellen.

Unsere Kritik an der SIKO ist wesentlich grundsätzlicher.
Wir sagen:

  • Im Bayerischen Hof versammeln sich die Verantwortlichen und Drahtzieher der NATO-Aggressionskriege, bei denen in den vergangenen Jahren Zigtausende Menschen getötet wurden.
  • Die SIKO ist eine Versammlung der wirtschaftlichen und politischen Machteliten vor allem aus den USA und den EU- Staaten. Sie sind verantwortlich für die weltweite Ungerechtigkeit und sie sind die Hauptverursacher von Hunger, Armut und Umweltzerstörung.
  • Und die SIKO ist ein Kriegs-Propaganda Forum, eine Veranstaltung zur Rechtfertigung der militärischen Aufrüstung und der weltweiten Kriegseinsätze der NATO- und der EU-Staaten.

Wahr ist allerdigs auch, dass Ischinger jedes Jahr einige der größten Rüstungskonzerne zu seiner Konferenz einlädt, u.a. die Vorstände der Panzerschmiede Krauss-Maffai-Wegmann oder von Europas größtem Rüstungskonzern EADS. Was diese Waffenproduzenten auf einer Konferenz zu suchen haben, bei der es, wie Ischinger auf seiner Pressekonferenz behauptete, um „Abrüstung, Kriegsverhütung und Krisenverhinderung“ geht, bleibt sein Geheimnis, das er bisher noch niemanden verraten hat…..“ Weiter im Text hier.

Informationen zu den Protesten gegen die sog. Sicherheitskonferenz hier.

Ein Interview mit Jürgen Wagner (IMI Tübingen) zu dieser Konferenz ist hier, im freien Radio Leipzig zu hören.

Dieser Beitrag wurde unter Bewußtheit, Blödmaschine, bloggen, Demokratie, Faschismus alt neu, Krieg, Krise, Machtmedien, Realkapitalismus, Widerstand abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Gustl Mollath war aktiv gegen Krieg und aktiv für den Frieden

  1. Service für Volldeppen schreibt:

    Ich habe gute Beziehungen und könnte Ihnen ein Stück Kot (frisch und duftend) von Herrn Mollath besorgen. Preis: 150 EUR (ca. 70 Gramm). Würden Sie es als Trophäe aufbewahren oder gleich essen wollen?

    Für 200 EUR kann ich auch ein Treffen mit Herrn Mollath organisieren, wobei Sie ihm für eine halbe Stunde lang den Arsch auslecken dürften.

    Na, wäre das nichts für Dich, Du typisch deutscher Knallkopf?

  2. Pingback: Es gibt beachtliche Kommentare im opablog | opablog

  3. kranich05 schreibt:

    Wer solchen Kommentar kriegt, hat vermutlich etwas richtig gemacht.

  4. Richard Albrecht schreibt:

    @ Opa Kranich

    -Klingt nach Graue Wölfe Sprache aus der Trabezongegend, vermutlich jetzt in x-ter Generation hier lebend. N.m.E. kriegte als er noch lebte Hrant Dink auch sie ähnliche Schmähschreiben. In jedem Fall wär´n alle IP-Daten zu sichern.

    -Techn. Problem: Hab´ ´n Vor“thread“ abonniert, hat leider nicht geklappt …

  5. Wolfgang Oedingen schreibt:

    Solch einem Kranken ein Forum bieten – ist das nicht ein klein wenig zu viel ? Das muß und sollte
    nicht sein.

  6. Deckname schreibt:

    Kennt man diesen Ausdruck „Ich habe Beziehungen“ nicht von irgendwoher? Vielleicht fühlt sich Jemand von der HVB allmählich in die Enge getrieben und wird nun ausfallend? In diesem Falle (und überhaupt): tapfer so weitermachen! Und auf jeden Fall die IP-Daten sichern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s